Im Zeichen der Straßenarbeiten

Einige Arbeiten nähern sich ihrem Ende, andere beginnen erst

Mittwoch, 15. April 2015

Hermannstadt – Mit der Wiederkehr der Plusgrade nimmt auch das Arbeitsvolumen im Bereich der Hermannstädter Straßenarbeiten stetig zu. In der Plugarilor-Straße haben die Modernisierungen bereits Mitte vergangener Woche mit der Erneuerung des Wasser- und des Gasleitungsnetzes begonnen. Am kommenden Samstag wird die S.C. DPC S.A. mit der Modernisierung des Abwassernetzes auf einem ersten Teil der Straße, zwischen der Oştirii- und der Rahovei-Straße, beginnen. Der Verkehr wird hier bis zum 1. Juni umgeleitet.

Nach der Beendigung der Arbeiten auf dem ersten Teil der Straße werden sie auf dem zweiten, zwischen der Rahovei-Straße und der Heltauerstraße/Calea Cisnădiei, fortgesetzt. Die Plugarilor-Straße ist Teil des Paketes für Modernisierungsarbeiten, welches acht Straßen im Hipodromviertel, in der Gegend Poplaker Straße/Calea Poplăcii – Jungenwaldstraße/Calea Dumbrăvii – Neppendorf/Turnişor, umfasst und mit dessen Ausführung das Firmenkonsortium S.C. DPC S.A. – S.C. Comtram S.A. – S.C. Geiger Transilvania S.R.L. beauftragt wurde. Der Gesamtwert des Vertrages beträgt rund 3,3 Millionen Lei (ohne Mehrwertsteuer). Ende vergangener Woche wurde die letzte Asphaltschicht in der Moara-de-Scoarţă-Straße gegossen, nachdem auch hier wichtige Modernisierungen am Abwassernetz und der allgemeinen Infrastruktur stattgefunden haben.

In nächster Zukunft ersetzt die Gasgesellschaft Teile der eigenen Leitungen in drei Straßen. In der Zeitspanne vom 15. April zum 6. Mai wird in der Rozdeşti- und der Gării-Straße gearbeitet und zwischen dem 20. April und dem 2. Mai wird die Gasleitung in der Timotei-Cipariu-Straße ersetzt. Für die Dauer der Arbeiten wird der Verkehr hier auf einer einzigen Fahrspur verlaufen. Für die Ausführung der Sanierungsarbeiten an einem zweiten Straßenpaket, welches die Straßen Valea Aurie, Sibiel, Crinţ, Iazului, Agârbiciu, Daliei, Aleea Crăiţelor, Gladiolelor und Ioan Codru Drăguşanu umfasst, hat das Hermannstädter Bürgermeisteramt das öffentliche Verfahren zur Einholung der Angebote angegangen. Auf den genannten Straßen werden nach dem Zuschlag des Dienstleistungsvertrages die Fahrbahnen und die Gehsteige modernisiert, entsprechende Abflüsse für Regenwasser eingerichtet und die Verkehrsbeschilderung erneuert. Zurzeit bestehen die Fahrbahnen der neun Straßen aus Betonplatten, die nun durch eine Asphaltschicht ersetzt werden sollen. Der geschätzte Wert des gesamten Paketes beträgt rund 5,5 Millionen Lei (ohne Mehrwertsteuer), die Arbeiten sollen knapp vier Monate andauern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*