Im Zeichen des Barockenthal

BOOKenthal erwartet die Besucher am kommenden Wochenende

Dienstag, 22. Mai 2012

Sophie und Samuel von Brukenthal wurden im Rathaus von Bürgermeister Klaus Johannis empfangen.
Foto: Hannelore Baier

Hermannstadt - Konkurrenz bot sich der Barock am vergangenen Wochenende in Hermannstadt/Sibiu selbst. Außer dem Fest am Huetplatz, stand auch das Konzert von Loredana Groza am Freitagabend im Zeichen des diesjährigen Kulturprogrammes: die Sängerin hatte „barocke“ Ärmel an und vorgeführt wurden auf der Bühne am Großen Ring/Piaţa Mare die beiden barock gekleideten Paare, die künftig Besucher der Stadt am Bahnhof, Flughafen usw. begrüßen sollen.

Aus den Gemälden im Musiksalon des Palais waren Sophia und Samuel von Brukenthal herabgestiegen. Freitagmittag überquerten sie die Gasse und betraten das Gebäude, das es zu ihren Lebzeiten noch nicht gab: das heutige Rathaus. Von einer Zofe und einem Kammerdiener gefolgt schritten sie in den Presseraum, wo sie von Bürgermeister Klaus Johannis begrüßt wurden. Dieser meinte, derartige Events habe er sich vorgestellt, als das Projekt „Hermannstadt. Barock. update“ konzipiert wurde. Johannis wünschte den Brukenthals viele Besucher, die die Kunde verbeiten mögen, dass ihr Vorfahre gut daran getan hat, seine Sammlungen dem siebenbürgischen Volk zu überlassen und dass sie so genutzt werden, wie er es sich gewünscht hat, nämlich allen zur Besichtigung zugänglich.

Ein wahrer Besucherstrom herrschte am Tag und in der Nacht der Museen (Freitag bis Sonntagmorgen) in den Museen des Brukenthal'schen Komplexes: Insgesamt 38.930 Personen wurden gezählt. Die Renner waren natürlich die Brukenthals und ihre Kammerdiener, mit denen sich die Besucher im Brukenthalpalais fotografieren ließen. Schade nur, dass die Brukenthals ab Montag wieder in die Gemälde verbannt werden, d.h. man sie im Palais oder im Garten nicht mehr beim Spaziergang antreffen wird.

Einen nächsten Besucherstrom könnte der Palais zwischen dem 24. und 27. Mai erleben, wenn hier unter dem Titel „BOOKenthal“ von der Industrie- und Handelskammer organisiert eine Buchmesse stattfindet. Angesagt sind 40 Verlage aus dem ganzen Land, die das Brukenthalpalais in eine Riesenbuchhandlung verwandeln werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*