IMAS-Umfrage: Koalition sackt im Juli um 5 Prozent ab

Kleine Parteien Verlierer des politischen Dauerkriegs

Freitag, 10. August 2012

Bukarest (ADZ) - Mitte Juli waren die Popularitätswerte der Koalition wegen des politischen Dauerkriegs um 5 Prozent abgesackt, bezeigen die am Mittwoch veröffentlichten Ergebnisse einer im Auftrag von „Adevărul“ erstellten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts IMAS. Nichtsdestotrotz führt das Sozialliberale Bündnis USL mit 61,4 Prozent weiterhin in der Sympathie der Wähler – im Juni waren es allerdings noch 66,6 Prozent gewesen. Die Sympathiewerte der oppositionellen Liberaldemokraten verbesserten sich seit Ausbruch der Politkrise um 4 Prozent gegenüber dem Vormonat auf 16,3 Prozent. Laut der Anfang Juli noch vor Ausbruch des Trubels um das Referendum zur Absetzung des Staatschefs durchgeführten Erhebung sind die großen Verlierer des politischen Dauerzoffs die kleineren Parteien: Die „Volkspartei“ von Dan Diaconescu sackte um fast 9 Prozent (von 18,7 auf 10 Prozent) ab, die Großrumänien-Partei PRM und die UNPR würden im Herbst an der Parlamentshürde scheitern, während es einzig der Ungarnverband UDMR noch knapp ins Parlament schaffen würde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*