IMAS: Veränderungen in Wählergunst der Parteien

Dan Diaconescu (PPDD) hat die PDL fast erreicht

Freitag, 09. März 2012

Foto: sxc.hu

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die IMAS-Umfrage, die auf Bestellung von „Adevărul“ durchgeführt wurde, zeigt mehrere Veränderungen in der Perzeption der Parteien durch die Wähler. Führend ist noch immer der USL mit 49,2 Prozent, das ist aber weniger als die 53,4 Prozent im Januar. Dazu wird kommentiert, dass anscheinend der Parlamentsboykott zu einem Imageverlust der Opposition geführt hat.

Die PDL liegt jetzt bei 17,8 Prozent, das ist um zwei Prozent mehr als im Januar. Die Popularität des neuen Premiers Mihai Răzvan Ungureanu liege zwar bei 22,3 Prozent, doch habe sich der Regierungswechsel auf das Vertrauen in die PDL weniger ausgewirkt als erwartet.

Das sei umso peinlicher, als die Volkspartei des Dan Diaconescu (PPDD) fast den Prozentsatz der PDL erreicht habe: 17,4 Prozent. Im Januar war diese Partei mit 13,9 Prozent angegeben worden. Dabei wird allerdings darauf verwiesen, dass Parteien, die nicht fest verankert im Landesgebiet sind, bei den Wahlen weniger erzielen als in den Umfragen.

Der UDMR wird mit sieben Prozent angegeben und andere Parteien wesentlich unter der Eintrittsschwelle ins Parlament, der UNPR z. B. mit 0,7 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

horst, 12.03 2012, 21:51
Wäre ebenfalls interessant zu erfahren, wie hoch der Anteil deren ist, die nicht geantwortet haben, beziehungsweise nicht wählen gehen würden. Aus dieser Perspektive würde alles anders aussehen. Siegen wird die Partei oder das Bündnis, das die große Masse der Unentschlossenen wird bewegen können.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*