Immer mehr Besucher

Temesch und Temeswar werden zu Touristenmagneten

Donnerstag, 24. August 2017

Temeswar - Insgesamt 148.335 Touristen gab es in der ersten Jahreshälfte 2017 im Verwaltungskreis Temesch. Die meisten unter ihnen, knapp 108.400, haben in einem Hotel oder einer Pension durchschnittlich 2,2 Nächte übernachtet. So lauten die Daten des Nationalen Statistikamts für die ersten sechs Monate des Jahres.
Von der Gesamtzahl an Touristen waren 50.650 Ausländer, die eine Unterkunft im westrumänischen Verwaltungskreis gebucht haben. Hauptanziehungsort für sie war die Stadt Temeswar. Auch wenn die künftige Kulturhauptstadt Europas 2021 immer interessanter für Touristen ist, waren die meisten Besucher in der ersten Jahreshälfte im Kreis Temesch Geschäftsleute. Zu der steigenden Touristenanzahl haben auch die neusten Flugverbindungen mit einer Reihe europäischer Städte und die Einführung zusätzlicher Billigflugangebote beigetragen. Mehr Touristen als der Verwaltungskreis Temesch registrierte der Verwaltungskreis Kronstadt/Bra{ov (64.499 ausländische Touristen). Diese Daten sind registrierte Übernachtungen in Hotels und Gästehäusern. Doch nicht alle Übernachtungen werden auch angemeldet, so dass die genaue Anzahl von Touristen und Besuchern nicht festgestellt werden kann. Immer mehr Rumänen vermieten ihre Wohnungen an Touristen und Reisende. Auch hier bestehen mehrere Vermietungsvarianten: die gesamte Wohnung oder einzelne Zimmer. Eine Übernachtung dieser Art kostet etwa 15-20 Euro pro Nacht für ein Zimmer oder 50-60 Euro pro Nacht für eine Wohnung unmittelbar in der Innenstadt von Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*