Immer weniger Geburten und Eheschließungen

Mittwoch, 13. Januar 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Statistikamt (INS) teilt mit, dass im November 2015 genau 14.438 Geburten verzeichnet wurden, das waren um 3040 weniger als im Monat davor.

Die Zahl der Todesfälle wird mit 21.689 angegeben, das waren um 522 mehr als im Vormonat. Die Zahl der Eheschließungen hat 5837 betragen, das waren um 7453 weniger als im Oktober. Hingegen wird die Zahl der Scheidungen mit 2867 angegeben, das waren um 115 mehr als im Vormonat.

In einem Seminar zum Thema Bevölkerung wurde Montag darauf verwiesen, dass Rumänien gegenwärtig den 43. Platz in der Welt einnimmt, was die Überalterung der Bevölkerung betrifft, und dass es im Jahr 2030 auf dem 12. Platz sein wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*