Impfpflicht: Dragnea hat „große Vorbehalte“

Samstag, 29. April 2017

Bukarest (ADZ) – PSD- und Unterhauschef Liviu Dragnea hat trotz der grassierenden Masernwelle, die bis dato 23 Kindern das Leben gekostet hat, „große Vorbehalte“ gegenüber der Impfpflicht – man müsse zwischen Impfschutz und -„Pflicht“ unterscheiden, sagte Dragnea am Donnerstag anlässlich einer Debatte zum Thema der von Gesundheitsminister Florian Bodog eingebrachten Gesetzesvorlage zur Einführung der Impfpflicht. Der Ressortminister hob daraufhin in einem TV-Gespräch hervor, dass zwar „jeder zu seiner Meinung berechtigt ist“, Rumänien zurzeit jedoch „eine Masernepidemie mit bereits mehr als 4800 verzeichneten Fällen“ erlebe und „vor einer Katastrophe steht“, sollten Gegenmaßnahmen nicht schnellstens eingeleitet werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 01.05 2017, 08:09
Dank der Impfpflicht gibt es seit 20 Jahren in Deutschland keine Kinderlähmung mehr. Die Schluckimpfung war so erfolgreich das die Pflicht zur Impfung nicht mehr besteht. Das gleiche gilt für die Pockenimpfung.
Herr Dragnea sollte in die Krankenhäuser gehen und die Menschen besuchen die an Krankheiten leiden, die sie wegen eines nicht bestehenden Impfschutz ausgebrochen sind.
Michael, 29.04 2017, 08:25
Bravo Herr Gesundheitsminister Bodg für diesen Vorschlag der Impfpflicht. Es ist unverständlich und unglaubwürdig, was ein unfähiger Herr Dragnea für Äusserungen von sich gibt. Bovor er in der Öffentlichkeit als Vorsitzender einer sozialen Partei ein Meinung abgibt, sollte er sich zuerst einmal bei fachlich kompententen Medizinern beraten lassen. Wenn Herr Dragnea den Unterschied zwischen Impfschutz und Impfpflicht unterscheiden kann, dann ist er zu bedauern. Impschutz und Impflicht kann man nicht gegenseitig unterscheiden, sondern der "Schutz" kann nur durch eine "Pflicht" ersetzt werden. Wenn man eine Impfpflicht, wie vorgeschlagen ablehnt, handelt man verantwortungslos und grob fahrlässig gegenüber von Kindern und gefährdet viele Leben. Schon 1 totes Kind ist eines zuviel, lieber Herr Dragnea. Die Impfpflicht gegen viele Kinderkrankheiten hat schon in vielen EU-Ländern bereits vor über 50 Jahren zu durchgreifenden Erfolgen geführt und konnte sogar wegen kompletter Eindämmung dieser Krankheiten wieder eingestellt werden.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*