In 80 Tagen 17.000 km durch zwölf Länder

Mit Motorrad: Vater und Sohn auf Asienreise

Dienstag, 23. Juli 2013

Valeriu Pană und Sohn Theo mit ihren Motorrädern, mit denen sie auf eine lange Reise durch zwölf Länder aufbrechen. Foto: Mediafax

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Fotoreporter Valeriu Pană (62), der von 1991 bis 2007 beim „Neuen Weg“ und der ADZ angestellt war, unternimmt zusammen mit seinen Sohn  Theo (25)  auf dem Motorrad eine Asienreise durch zwölf Länder. Die Reise beginnt heute, wobei der Übergang in die Republik Moldau bei Galatz/Galaţi erfolgen soll.

Von dort sind es nur 42 Kilometer bis in die Ukraine. In Russland müssten an einem Tag rund 500 Kilometer zurückgelegt  werden, da das Visum nur fünf Tage gültig sei. Dann beginnt die Fahrt durch die ehemaligen sowjetischen Republiken in Zentralasien: Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan und Georgien.

Die Heimfahrt soll über die Türkei und Bulgarien erfolgen. Das sind im Ganzen 17.000 Kilometer, die in 70 bis 80 Tagen gefahren werden sollen, Valeriu Pan² will mit seinem Sohn im September wieder in Bukarest sein. Unser ehemaliger Kollege baut darauf, dass er sich bei Motorrädern gut auskennt und auch alles selber reparieren kann. An Gepäck wollten die zwei nicht mehr mitnehmen als 20 kg pro Person, darunter das Zelt und die Fotoapparate. Die Reisenden haben 3000 Euro bei sich, wobei etwa die Hälfte auf das Benzin draufgeht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*