In Chişinău Rollrasen zu Ehren der Bundeskanzlerin geklaut

Nachbarland Moldau in heller Aufregung vor Merkel-Besuch

Mittwoch, 22. August 2012

Chişinău/Bukarest (ADZ) - Angesichts des heutigen Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Republik Moldau stehen die Behörden des Nachbarlandes schon seit Tagen Kopf: Die Schlaglöcher auf der Strecke vom Flughafen in die Hauptstadt wurden gestopft, auch sollte sich Merkel auf ihrer Fahrt entlang des zentralen Dacia-Boulevards am Grün eines neuverlegten Rollrasens ergötzen können. Zum Entsetzen der Behörden klauten Unbekannte jedoch ein Viertel des rund 80 Meter langen Rollrasens – dies sei eine wahre „Katastrophe“, sagte der Chef der städtischen Grünflächenverwaltung, Eliferii Haruta, der Lokalpresse. Auch der berühmteste Weinkeller des Landes, Cricova, bereitete sich auf einen eventuellen Kanzlerinnen-Besuch vor, obwohl ein solcher offiziell gar nicht vorgesehen ist. 

Den moldauischen Medien zufolge sorgt Merkels Besuch für das größte Sicherheitsaufgebot in der Geschichte des Landes – mehr als 2000 Polizisten und Spezialeinheiten werden am Mittwoch im Einsatz sein.
Auf dem Programm der Bundeskanzlerin stehen Gespräche mit Premier Vlad Filat, Präsident Nicolae Timofti sowie eine Rede vor Parlamentsabgeordneten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*