In Rumänien viermal weniger Smartphones als im EU-Schnitt

Digitale Fachmesse ICEEfest fand in Bukarest statt

Samstag, 08. Juni 2013

Grafik: sxc.hu

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In Rumänien liegt der Smartphone-Anteil bei 17 Prozent, während dieser in Europa bereits 63 Prozent erreicht hat. Dies gab am Donnerstag der Chef der Yahoo-Sparte Display Solutions EMEA, Nick Hugh, entsprechend der Nachrichtenagentur Mediafax auf der Fachmesse ICEEfest in Bukarest bekannt. Laut diesem greifen über zwei Millionen rumänische Smartphone-Nutzer wöchentlich etwa 13 Stunden lang auf die entsprechenden Mobildienste von Yahoo zu.

Weiter erklärte Hugh, dass sich das Onlinewerbegeschäft durch Smartphones und Tablets radikal verändert hat, da Werbeinhalte nun auch für diese Geräte angepasst werden müssen.

Entsprechend der rumänischen Telekomreglementierungsbehörde ANCOM hatten rumänische Telekomunternehmen Ende 2012 25,5 Millionen registrierte Nutzer. Die Zahl mobiler Internetverbindungen lag bei 7,1 Millionen. Das ICEEfest, eine der größten digitalen Fachmessen, die sich an den mittel- und osteuropäischen Markt richtet, fand am Donnerstag und Freitag in Bukarest statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Gerd, 11.06 2013, 09:44
Das ist sicherlich das größte Problem hier-der Smarphon-Anteil.......

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*