In Rumänien wird Müll kaum wiederverwertet

Freitag, 30. März 2012

Bukarest (ADZ) - Bei der Müllerzeugung steht Rumänien gar nicht so schlecht. Mit 365 Kilogramm pro Person betrug sie nach Eurostat 2010 weniger als die Hälfte im Vergleich zu den Zyprioten, die mit 760 Kilogramm Spitzenreiter unter den Bewohnern der 27 EU-Staaten sind. Durchschnittlich fielen in der Europäischen Union 502 Kilogramm kommunaler Abfall pro Kopf an, um elf weniger als 2009.

Dafür steht Rumänien schlecht bei der Wiederverwertung von Müll. Bei der Deponierung steht es mit 99 Prozent an erster Stelle. Vom Abfallaufkommen von 502 Kilogramm wurden im EU-Durchschnitt 486 Kilo behandelt. Bei der Kompostierung liegt Österreich mit 40 Prozent an der Spitze, beim Recycling Deutschland mit 45 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*