Inflationsrate im November weiter gesunken

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Bukarest - In Rumänien ist die Jahresinflationsrate weiter gesunken, von 4,96 Prozent im Oktober auf 4,56 Prozent im November, nachdem die Verbraucherpreise im Schnitt nur um 0,04 Prozent gestiegen sind. Nach Angaben des Statistikamtes (INS) legten die Nahrungsgüterpreise um 0,29 Prozent zu. Nicht-Nahrungsgüter hingegen waren im Schnitt um 0,10 Prozent und Dienstleistungen um 0,14 Prozent billiger als im Oktober. Die Nationalbank hatte Anfang November ihre Inflationsprognose für dieses Jahr um 1,9 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent nach oben korrigiert. Offizielles Inflationsziel 2012 sind 3 Prozent (plus/minus ein Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*