InGENIOUSly Continental 2018

Studentenwettbewerb für innovative Systeme

Samstag, 09. Juni 2018

Temeswarer Studenten haben erneut Fahrzeugsysteme entwickelt.

Temeswar – Continental und die TU „Politehnica“ Temeswar haben auch in diesem Jahr Studenten zu einem Wettbewerb für Erfinder eingeladen. 35 Studierende haben sich auch heuer an „InGENIOUSly Continental“ beteiligt.

In sieben Teams eingeteilt, von Mentoren (Fachleuten von Continental und Professoren der TU) betreut, haben die Studenten wochenlang an einem Fahrzeugsystem gearbeitet, das die Einhaltung einer markierten Fahrbahn und die automatische Steuerung der Fahrgeschwindigkeit ermöglicht, sowie die Möglichkeit, die Überquerung von Straßenkreuzungen zu kontrollieren. Gleichzeitig sollte das entwickelte System permanent die Fahrgeschwindigkeit und die zurückgelegte Strecke ab Beginn jeder Fahrt auf einem Smartphone anzeigen. 500 Euro wurden jedem Team bereitgestellt, damit es die notwendigen Komponenten erwerben konnte. Die Studenten beteiligten sich während des Wettbewerbs auch an Workshops und Labors und durften auch fachorientierten Trainingsessionen, die von den insgesamt 32 Mentoren angeboten wurden, beiwohnen. 14 Wochen später durften die Studententeams ihre Arbeit vorstellen. Dann wurden die Gewinner festgelegt: Platz 1 belegte Team 3, gebildet aus Mihai Dumitru, Alexandru Gheorghe, Bianca Ciceu, Septimiu Dinulică und Cristian Bota; den zweiten Platz ging an Team 5 (Mitglieder: Alexandru Cosma, Mihai-Radu Jina, Adina Marciuc, Rareș Alic, Gabriel Butnariu) und Team 2 (Alex Molcuț, Narcis Crăciun, Alina Ursu, Augustin Dinulică, Carole Voicu) vervollständigte das Podium. Der erste Preis betrug 6000 Lei, der zweite 3200 Lei und der dritte Platz wurde mit 1600 Lei belohnt.

„Die Automobilindustrie fordert jeden Tag uns alle, die zur Entwicklung dieses Sektors beitragen, heraus. Die Entwicklung eines Elektroautos, das entscheiden kann, welcher Route es an einer Straßenkreuzung folgt, das einer markierten Route folgen und Daten an die Cloud senden kann, das ist ein Schritt in Richtung Elektrifizierung, Konnektivität und autonomes Fahren. Studenten, die an diesem Projekt teilgenommen haben, haben nicht nur gelernt, wie man in einem Team arbeitet, sondern auch, was die Verpflichtungen innerhalb eines Projekts sind und hatten auch die Gelegenheit, ihre kreativen Ideen zu verwirklichen. Alle Studenten, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben, sind Gewinner“, sagte Christian von Albrichsfeld, Generalmanager von Continental Automotive Rumänien, im Anschluss des Wettbewerbs.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*