Inhaltsreicher Gemeindebrief für Rosenau und Honigberg

„Ein-Blick“ Nr.93, November – Dezember 2014, erschienen

Sonntag, 14. Dezember 2014

Der 16 Seiten umfassende Gemeindebrief für Rosenau und Honigberg für die letzten beiden Monate dieses Jahres, November und Dezember, ist inhaltsreich und informativ für die Kirchenglieder gestaltet. Pfarrer Kurt Boltres, der die beiden Kirchengemeinden als Seelsorger betreut, bietet wie üblich Interpretationen von Bibeltexten  in den Rubriken „Die gute Nachricht“ und „...zum Nachdenken“. Die nächsten vier Seiten des Gemeindebriefes umfassen  Informationen aus dem Gemeindeleben (ein Todesfall in Honigberg, vier in Rosenau). Auch zählt die Rosenauer Kirchengemeinde zur Zeit 139 Mitglieder, die von Honigberg 123. Geboten werden die Planung der Gottesdienste in der Advent- und Weihnachtszeit, wie auch die Liste der Losungen und geistlichen Lieder für die in dieser Zeitspanne stattfindenden Gottesdienste.

Herzlich eingeladen wird zu der Frauenrunde in Rosenau, zu Kindergottesdiensten, zum Konfirmationsunterricht, zum Glaubensunterricht sowie zu den Rüstzeiten. In Vorabsprache wird jeden ersten Mittwoch im Monat das Hausabendmahl ausgeteilt. Eine ausführliche Rückschau wird  auf stattgefundene Gottesdienste zu besonderen Anlässen wie Reformationsfest oder Erntedankfest, auf Zusammenkünfte der Kirchenglieder geboten.

Die Publikation umfasst, wie gewöhnlich, ansprechende Lesematerialien, Glückwünsche zu den bevorstehenden Festtagen, wie auch zu Geburtstagen von Gemeindegliedern die in dieser Zeitspanne begangen werden. In einer 5. Folge bietet Pfarrer Kurt Boltres Auslegungen zum Vaterunser-Gebet. Auch ist das Grußwort einzusehen das Pfarrer Boltres und Kirchenkuratorin Erika Popescu an das 17. Honigberger Treffen in Rothenburg gerichtet haben. Die letzte Seite umfasst Gedanken zum Totensonntag. Der vielseitige Gemeindebrief, in Farbdruck veröffentlicht, kommt immer wieder bei den Mitglieder der beiden Kirchengemeinden bestens an.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*