Innenressort regt Änderung der „Big Brother“-Gesetze an

Freitag, 19. September 2014

Bukarest (ADZ) - Nach der Schlappe der Gesetze über die  Vorratsdatenspeicherung und nun auch zur Erfassung persönlicher Daten beim Erwerb einer Prepaid-Karte vor dem Verfassungsgericht regen Innenministerium, Geheimdienste und Ermittler die dringende Änderung und Neuverabschiedung der beiden Regelungen an. Das Innenressort warnte am Mittwoch, die Zahl der hierzulande von „kriminellen oder Terrornetzwerken“ erstandenen Prepaid-Karten nehme immer mehr zu, während die Leitung des Parlamentsausschusses zur Kontrolle des Inlandsnachrichtendienstes hervorhob, dass „bestehende Sicherheitslücken“ eiligst geschlossen werden müssen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*