Insolvenz als mögliche Lösung für Fernsehen TVR

Vorschläge von Tăriceanu im Namen von ALDE

Mittwoch, 09. März 2016

Foto: tvr.ro

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Senatsvorsitzender und Kopräsident von ALDE, Călin Popescu Tăriceanu, hat auf einer Pressekonferenz bei seinem Parteisitz einige Überlegungen mitgeteilt, die zu einer vorläufigen Rettung des öffentlichen Fernsehens TVR führen können. Tăriceanu hat bereits Montag den Chefs der Parlamentsfraktionen einen Vorschlag zur Änderung des Betriebsgesetzes des Fernsehens überreicht. Es handelt sich um einen zusätzlichen Artikel, der es dem Aufsichtsrat ermöglichen soll, die Insolvenz der Gesellschaft zu beantragen. Dadurch ist der Betrieb vor Forderungen der Gläubiger geschützt, wobei der Insolvenzverwalter alle wirtschaftlichen Entscheidungen der Gesellschaft trifft und dem Aufsichtsrat allein die Programmpolitik verbleibt. Dieser Aufsichtsrat muss allerdings zuerst vom Parlament ernannt werden, da die Gesellschaft augenblicklich keinen hat. Zu der Angelegenheit äußerte PSD-Vorsitzender Liviu Dragnea, dass die Insolvenz jetzt anscheinend die einzige Lösung für TVR ist. Es müsse vermieden werden, dass die Gesellschaft gänzlich in den Bankrott schlittert. Das Fernsehen sei eine Institution von nationalem Interesse, es sei schade, dass es soweit gekommen ist. Es sei auch schade, dass die Regierung nicht eingreifen will. Es liege jetzt am Parlament, das Betriebsgesetz von TVR zu ändern.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 13.03 2016, 22:27
Sraffa und Tourist. Wenn ihr euch mit dem gebotenen Fernsehprogrammen in Rumänien zufrieden gebt dann tut ihr mir unsendlich leid. Gottseidank gibt es jetzt das Internet. Phoenix, Arte, ZDF, ARD die Dritten.... Man muss aber Deutsch sprechen können.
Sraffa, 12.03 2016, 02:39
@Tourist : Ich stimme jeden Ihrer Sätze zu. Die staatlichen Medien sind aus dem Staatshaushalt oder durch Zwangsgebühren zu finanzieren wie in Deutschland. Alles andere wäre eine Bankrotterklärung für die Rumänische Kultur. Es ist die Aufgabe eines Rumänischen Staatspräsidenten , sich um diese Angelegenheit prioritär zu kümmern !
Tourist, 11.03 2016, 15:49
das staatliche Fernsehen und Radio sind die besten Sender des Landes, wo Qualität und Seriosität noch stimmt. Dann gibt es zwei, drei Privatsender die man sich halbwegs ansehen kann und der Rest ist Schrott, Boulevard unterster Schublade, dazu noch ein paar amerikanische Propaganda-Sender mit US-Pseudodokus mit Untertitel. Wer die TVR aus politischen Gründen kaputtmacht, versündigt sich an der Kultur des Landes.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*