Intelligente Spezialisierung nach EU-Standard

Luftfahrt und Autoindustrie werden verstärkt gefördert

Freitag, 23. Februar 2018

Hermannstadt - Die Agentur für Regionale Entwicklung Zentrum (ADR Centru) hat vom 13. zum 15. Februar an der von „Advanced Business Events” auf dem Messegelände der Romexpo Bukarest veranstalteten Internationalen Messe „Aerospace & Automotive Meetings Romania” teilgenommen und interessierten Messeteilnehmern die Möglichkeit geboten, während einer Dokumentationsreise mehrere Produktionsstandorte in den Kreisen Alba, Kronstadt/Braşov und Hermannstadt/Sibiu zu besichtigen. Mehr als 60 Unternehmer machten von dem Angebot Gebrauch und besuchten die Firmen Star Assembly in Karlsburg/Alba Iulia, Airbus Helicopters in Weidenbach/Ghimbav und Compa S.A. in Hermannstadt/Sibiu.

In der eröffnenden Messe-Konferenz hatte die ADR Centru auf das Entwicklungspotenzial der Region Zentrum im Bereich der Luftfahrt sowie der Autoindustrie hingewiesen. An der Messe nahmen Vertreter von mehr als 140 Gesellschaften teil, welche aufgefordert wurden, in Produktionsstandorte der Region Zentrum zu investieren, sich in nationalen und internationalen Netzwerken zusammenzuschließen und ihrerseits für Investitionen zu werben. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Entwicklung der Dienstleistungs- und Materialzulieferungsfirmen.

In der Region Zentrum sind die Industriezweige der Autoindustrie und der Luftfahrt am meisten fortgeschritten und zur Anwendung der Intelligenten Spezialisierung gut geeignet. Die Region Zentrum wird sich auf dem internationalen Markt bewähren müssen, möchte sie auch in den Jahren 2020-2027 europäische Fördermittel beantragen können.

Durch die Prioritäre Achse 1 des Regionalen Operationellen Programms POR 2014-2020 werden derzeit die Projekte gefördert, welche unter den Bedingungen des Rahmendokumentes für Regionale Forschungs- und Erneuerungsstrategie der Intelligenten Spezialisierung durchgeführt werden.

Am 15. Februar besuchten 16 Unternehmer den Produktionsstandort der Airbus Helicopters in Weidenbach, wobei auch Vertreter des Kreisrates Kronstadt, der Industrie- und Handelskammer Kronstadt und des Weidenbacher Bürgermeisteramtes zugegen waren. In Mühlbach trafen sich Teilnehmer der Konferenz „Automotive Meetings Romania – Manufacturing & Aftermarket” zum Gespräch mit der Leitung der ADR Centru, dem Kreisrat Alba und mit Vertretern des Bürgermeisteramtes Mühlbach. Die Investoren teilten sich danach in zwei Gruppen auf und besichtigten die Produktionsstandorte Compa Sibiu S.A., bzw. Star Assembly Sebeş.

„Wirtschaftlich hat die Region Zentrum nach wie vor einiges nachzuholen, um sich in den industriellen Kreislauf der ost- und westeuropäischen Nachbarn Europas einzugliedern. Wir investieren vor allem in Produktionsstandorte, die zukünftig mittels modernisierter Fernverkehrswege international leichter erreichbar sein werden. Und nicht zuletzt arbeiten wir an der Feinabstimmung und Intelligenten Spezialisierung in den Bereichen Luftfahrt und motorisierte Autoindustrie, da uns damit der Anschluss an die Industriestaaten der EU am leichtesten fällt”, so Simion Creţu, Direktor der ADR Centru.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*