Interims-Direktorin für Bukarester Oper ernannt

Donnerstag, 26. Mai 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die neue Kulturministerin Corina Şuteu hat eine Interims-Direktorin an der Bukarester Nationaloper ernannt: Das ist die ehemalige Balletttänzerin Beatrice Rancea, die in den letzten Jahren die Oper in Jassy/Iaşi erfolgreich geleitet hat, u. a. in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Andrei Şerban. Ein weiterer Schritt, den die Kulturministerin bei der Bukarester Oper macht, ist die Trennung dieses Hauses vom Operettentheater „Ion Dacian“, nachdem die beiden Institutionen durch Regierungsbeschluss 2013 zusammengelegt worden waren. Bei der Oper seien mehrere Etappen nötig, um einen normalen Betrieb wieder aufzunehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*