Internat für Deutsche Berufsschule

Montag, 26. November 2018

Kronstadt – Das Protokoll für die letzte Investition für die Deutsche Berufsschule Kronstadt wurde zwischen dem Kronstädter Bürgermeisteramt, dem Verein Deutscher Wirtschaftsklub – Fit for Future, dem Kreisschulamt, dem Stadtrat und der Schule unterzeichnet. Es handelt sich um den Bau eines Schulinternats für rund 300 Schüler. Nach Abschluss dieses Vorhabens, das drei Jahre nach Erhalt der Baugenehmigung fertiggestellt sein soll, wird man von einem Schulcampus als integriertes Konzept in einem dualen Schulsystem sprechen können. Eingeleitet wurde dieses 2012 mit der Einrichtung des Schulgebäudes, der Labors und Werkstätten und deren Ausstattung, sowie dem von den Schülern durchgeführten Praktikum in den Partnerfirmen, wo diese eingestellt werden. Laut der unterzeichneten Vereinbarung ist der Deutsche Wirtschaftsklub - Fit for Future verantwortlich für die Machbarkeitsstudie, die rund 80.000 Euro betragen wird, und auch für die Ausstattung des gesamten Gebäudes, wie Dan Grigore als Vertreter des Vereins betonte. Die Stadt übernimmt laut Bürgermeister George Scripcaru die Finanzierung des Baus, der eine unterirdische Etage, Parterre und neun Stockwerke umfassen wird.
Gegenwärtig sind 261 Schüler in drei Internaten untergebracht, die nicht zur Berufsschule gehören.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*