International bekannte Namen beim Jubiläum

Zum 40. Mal „Musikalisches Temeswar“ auf der Opernbühne

Freitag, 16. Oktober 2015

Temeswar – Die Rumänische Oper Temeswar/Timişoara lädt alle Musikfreunde in diesem Herbst zum 40. Internationalen Festival „Musikalisches Temeswar“ ein. Das Jubiläum wird breit gefeiert, das Festival beginnt am Sonntag, dem 18. Oktober, und klingt am 29. November aus. Für den Eröffnungsabend haben die Organisatoren die Aufführung der Oper „Aida“ von Giuseppe Verdi ausgewählt. Der Beginn der Aufführung ist um 18 Uhr. Am kommenden Freitag wird der russische Startenor Vladislav Piavko, der 25 Jahre lang die bekannteste Stimme am Moskauer „Bolschoi“-Theater war, als Ehrengast an dem Galaabend der russischen Musik dabei sein. Es nehmen die Preisträger des Internationalen Wettbewerbs „Mikhail Glinka“ (Moskau) teil. Am 25. Oktober wird um 19 Uhr das erfolgreiche Musical „The Full Monty“, eine Produktion der Rumänischen Oper Temeswar in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Nationaltheater, aufgeführt. Das Festival wird die Opernliebhaber nicht nur am Wochenende in den Saal locken. Die Opernvorstellung „Werther“ von Jules Massenet, eine Produktion der Rumänischen Nationaloper Klausenburg/Cluj ist für Montag, den 26.Oktober, um 19 Uhr geplant. Auch Kinder kommen bei diesem Festival auf ihre Kosten: Engelbert Humperdincks beliebtes Singspiel „Hänsel und Gretel“ wird am Dienstag, dem 27. Oktober, um 10 Uhr aufgeführt. Einen Tag später treten die Solisten und der Chor der serbischen Nationaloper aus Belgrad mit Giuseppe Verdis „Rigoletto“ auf die Bühne. Das Programm ist im November ebenso reichhaltig: Opernaufführungen, Musicals, ein vokal-symphonisches Konzert sowie eine Ballettgala sind im Programm enthalten. So treten die Solisten und das Ensemble der Rumänischen Nationaloper Temeswar in der Premiere „Norma“ von Vincenzo Bellini am 22. November auf. Auf das November-Programm werden wir zurückkommen. Das Festival klingt am Sonntag, dem 29. November, mit Giuseppe Verdis „Nabucco“ aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*