Internationale Germanistiktagung in Kronstadt veranstaltet

Mittwoch, 06. März 2013

Kronstadt (ADZ) - Die Germanistikabteilung der Philologischen Fakultät in Kronstadt/Braşov veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (Zweigstelle Kronstadt) zwischen dem 4. und 6. April  2013 ihre 16. Internationale Tagung zum Thema „Authentizität, Varietät oder Verballhornung. Germanistische Streifzüge durch Literatur, Kultur und Sprache im globalisierten Raum“. Anmeldungen mit Titelangabe nebst kurzer Zusammenfassung der Vorträge (Vortragsdauer: max. 20 Minuten) werden bis spätestens 15. März 2013 erwartet.   Als ergänzende Kulturveranstaltung zeigt das Kronstädter Theaterensemble Duo Bastet (Carmen E. Puchianu  und Robert G. Elekes) die Adaption „Tägliche Tage“ nach Samuel Beckett. Am 4. April um 20 Uhr ist im Foyer der Tagungsstätte eine Vorbesprechung zur Vorbereitung des nächsten GGR-Kongresses (2015 in Kronstadt) geplant, an der sich Vertreter des DAAD sowie aller GGR-Zweigstellen beteiligen können.

Anreisetag ist Donnerstag, der 4. April 2013. Die Tagungsarbeiten beginnen am Freitag, dem 5. April und enden am Samstag. Die Unterbringung der Gäste findet im Gästehaus „Casa Speranţei“, Moldova-Str. Nr. 2 (Tel. 0268- 421244, Fax 0268-421120) statt. Die Zimmerreservierungen erfolgen durch die Tagungsveranstalter. Die Vorträge werden 2014 in einem neuen Format der „Kronstädter Beiträge zur Germanistik“ im Passauer Stutz Verlag veröffentlicht, sodass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung eine druckreife Fassung  ihrer Vorträge bis zum 15. Juni 2013  in elektronischer Form bei der Herausgeberin des Bandes, Carmen E. Puchianu, unter c.e.puchianu@-unitbv.ro bzw. carmenelisabeth-p@yahoo.de einzusenden gebeten werden.  Die diesjährige Germanistiktagung wird vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt, der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden Württemberg in Stuttgart, der Auslandsgesellschaft Nordrhein Westfalen in Dortmund, sowie von MiB. Erich G. Fritz und dem ehemaligen Honterianer Codru Vlăsceanu (Frankfurt) gefördert. Partner der Kulturveranstaltung am 5. April ist die Kronstädter Redoute.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*