Internationale Studentenwoche

Jeder hat ein Talent, meinen die Organisatoren

Donnerstag, 16. Juli 2015

Temeswar – Mit dem Thema „Entwickle dich: Gestalte deine Zukunft!“ („Develop Yourself: Design the Future“) werden sich Studenten aus aller Welt nächste Woche  auseinandersetzen. Zum 22. Mal findet die Internationale Studentenwoche in Temeswar „ISWinT“ statt. Dieses Festival, das von der Studentenliga von der Fakultät für Automatisierung und Computerwissenschaften organisiert wird, richtet sich an Studenten aller Fachrichtungen und soll zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Abbau von Vorurteilen über Nationalitäten, Ethnien oder Religionen beitragen.

Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Studentenwoche in Temeswar wird den Teilnehmern eine breite Palette an Workshops angeboten: von Advertising und Digital Art bis zu Gastronomie und Erste Hilfe, von Public Speaking bis Start Up – insgesamt vierzehn Werkstätten zu verschiedenen Schwerpunkten werden veranstaltet. „Jedem Teilnehmer soll bewusst werden, dass jeder ein Talent hat, das er entdecken und pflegen kann“, so beschreiben die Organisatoren den Zweck. Das Thema ist eine Anlehnung an die Worte Warren Buffetts, eines amerikanischen Großinvestors und Mäzens, der zugleich auch einer der reichsten Menschen der Welt ist: „Wenn heute ein Mensch im Schatten sitzt, dann ist dies nur möglich, weil jemand vor langer Zeit einen Baum gepflanzt hat“. Damit wollen die Veranstalter auf die Bedeutung der Planung der Zukunft im Hinblick auf die kommenden Generationen, auf die Menschen, die für uns wichtig sind, hinweisen.

Das internationale Studentenfestival wird offiziell am 24. Juli um 16 Uhr im Saal des Ion-Vidu-Musiklyzeums eröffnet. Am Freitag, dem 31. Juli, findet ab 21.30 Uhr die Parade der Teilnehmer statt. Diese werden in Gelb und Grün, den Farben des Festivals, gekleidet, vom Studentenwohnheim Nr. 21C bis zum Freiheitsplatz gehen. Das Festival öffnet sich auch dem breiten Publikum. Die Temeswarer sind dazu eingeladen, dem Konzert von „Dreambox“ in „The Note“ am Samstag, dem 1. August, beizuwohnen. Das Festival klingt mit einer Workshow am 2. August um 16 Uhr im Gebäude der Staatsphilharmonie Banatul aus.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*