Internationale Tagung der Kronstädter Germanistik

Samstag, 02. Februar 2019

Kronstadt - Vom 4. bis zum 6. April 2019 findet die 22. Auflage der Internationalen Tagung der Kronstädter Germanistik statt. In diesem Jahr lautet das Thema der Veranstaltung „Gesehenes, Gehörtes, Erdachtes. Kulturelle, literarische und sprachliche Paradigmen und Strategien der (rumänien)deutschen Postmoderne“. Alle Germanisten werden eingeladen, sich in ihren Vorträgen auf ein Thema einzulassen, das zur Auseinandersetzung mit Kultur, Literatur und Sprache als Gegenstand germanistischer Forschung herausfordert. Einen Schwerpunkt bildet dabei das Werk Joachim Wittstocks und seiner Zeitgenossen. Die Anmeldungen mit Titelangabe nebst kurzer Zusammenfassung des Vortrags (Vortragsdauer: max. 20 Minuten) werden bis spätestens 1. März 2019 erwartet.
Die Tagung wird von der Germanistikabteilung der Philologischen Fakultät in Zusammenarbeit mit der GGR Zweigstelle Kronstadt ausgerichtet und findet im Konferenzraum des Gästehauses Casa Speranței (Moldova-Straße Nr.2) statt.
Die Tagungsarbeiten beginnen am Freitag, dem 5. April und enden am Samstag, dem 6. April. Am Abend des 05.04.2019 findet die Premiere von Hades – eine kollagierte Reminiszenz in Form einer Carpatesca con figuris mit dem Ensemble „Die Gruppe“ unter Spielleitung von Carmen E. Puchianu und der Mitwirkung des Schriftstellers Joachim Wittstock und der Musiker Elena und Paul Cristian auf der Bühne des Kulturzen-trums „Visssual“ (Fabrikstraße/Str. Fabricii) statt. Die Tagungsgebühr für rumänische und ausländische Teilnehmerinnen und Teilnehmer beträgt 200 Ron. Reisekosten können von den Tagungsveranstaltern leider nicht übernommen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*