Internationale Universitätsmesse RIUF

Auch Deutscher Pavillon eingerichtet

Freitag, 14. März 2014

Bukarest (ADZ) - Hunderte von Bachelor- und Masterprogrammen und internationalen Stipendien – das erwartet die Interessenten, die am Wochenende die 13. Ausgabe der Internationalen Universitätsmesse RIUF in Bukarest besuchen. Am Samstag, ab 10 Uhr, wird in der Sala Palatului ein Deutscher Pavillon eröffnet, wo man sich über ein Studium in Deutschland informieren kann: Vertreten sind der Deutsche Akademische Austauschdienst Rumänien, das Goethe-Institut Bukarest und neun Universitäten, darunter die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder, die Universität des Saarlandes, die Uni Konstanz und die Hochschule Reutlingen.

Denjenigen, die in einem anderen deutschsprachigen Land studieren wollen, werden auch viele andere Studienangebote präsentiert. Vertreten sind sowohl Österreich durch die Fachhochschule Kärnten, die Diplomatische Akademie Wien, die Fachhochschule Oberösterreich, als auch die Schweiz, durch das Institut für Tourismus und Hotel-Management und die Vatel Internationale Kaufmannsschule für Hotel und Tourismus-Management. Am 18. März wird RIUF in Klausenburg abgehalten, zwei Tage danach in Jassy/Iaşi.

Das Ziel der Messe ist es, eine Brücke zwischen den rumänischen Jugendlichen und dem internationalen akademischen Umfeld zu schaffen. RIUF erleichtert den Aufnahmeprozess an ausländischen Universitäten. Nicht fehlen werden inländische Universitäten. Im Rahmen der Messe können die möglichen Kandidaten von Rumänen beraten werden, die schon im Ausland studieren und über ihre eigene Erfahrung an einer Universität im Ausland berichten können. Mehrere Informationen finden Sie unter www.riuf.ro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*