Internationales Poesie-Festival

Florin Iaru, Mircea Cărtărescu, Ioana Nicolaie und viele mehr

Donnerstag, 18. September 2014

Hermannstadt - 23 Poeten aus 13 Staaten von drei Kontinenten lesen am Wochenende in Hermannstadt/Sibiu im Rahmen des dritten Internationalen Poesie-Festivals. Vertreten sind mehrere Generationen an Dichtern, die aus ihren Werken in 13 Sprachen vortragen werden. Die Veranstaltung wird von der Zeitschrift „Transilvania“ und der Astra-Bibliothek organisiert, die Lesungen finden in der Humanitas-Buchhandlung (in der Heltauergasse/Str. Bălcescu) statt. Das Festival endet am Sonntag um 20 Uhr mit der Vorstellung „Beat Bukowski“ im Welt Kultur Pub (ebenfalls Heltauergasse), die der Schauspieler Claudiu Fălămaş anhand von Werken von Charles Bukowski bietet. 

Das Festival beginnt am Freitag, dem 19. September, um 18 Uhr. Lesen sollen am ersten Abend Florin Iaru, Stanka Hrastelj (Slowenien), Emilian Galaicu-Păun (Republik Moldau), Ionel Ciupureanu, Kateryna Babkina (Ukraine), Marius Chivu und David Baker (USA). Für Samstag, den 20. September, sind zwei Lesungen vorgesehen: Ab 11 Uhr tragen aus ihren Werken Arturo Sánchez (Spanien), Rita Malhotra (Indien), Răzvan Ţupa, Matei Hutopila, Paul Jeute (Deutschland), Tara Skurtu (USA) und Dumitru Crudu (Republik Moldau) vor, ab 18 Uhr lesen Vasilis Amanatidis (Griechenland), Ioana Nicolaie, Page Starzinger (USA), Amir Or (Israel), Ruxandra Cesereanu, Gökcenur C. (Türkei) und Mircea Cărtărescu. Für Sonntagvormittag (11 Uhr) ist die Vorstellung der Gruppe „Zona nouă“ vorgesehen, deren Mitglieder – Vlad Pojoga, Cătălina Stanislav, Daniel Coman, Krista Szöcs, Sînziana Ţipoş und Andrei Şerban – ebenfalls lesen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*