Inzwischen 9116 Auslandsrumänen im Wahlregister

Mittwoch, 14. September 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Bis Montag hatten sich 9116 Auslandsrumänen ins Wahlregister eingetragen, wobei der Termin heute, den 14. September, 24 Uhr, zu Ende geht. Die Ständige Wahlbehörde gibt bekannt, dass sich 6673 Personen für die Briefwahl entschieden haben, diese wohnen in 2209 Ortschaften in 44 Ländern. Ansuchen für die Wahl in einem Wahllokal kamen von Auslandsrumänen, die in 496 Ortschaften in 33 Ländern wohnen. Auf den Wunsch von mindestens 100 Personen kann in der betreffenden Ortschaft ein Wahllokal – zusätzlich zu den in Botschaften und Konsulaten vorhandenen – eingerichtet werden. Bisher allerdings haben nur zwei Ortschaften in der Republik Moldau, Soroca und Căuşeni, diese Bedingung erfüllt.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 14.09 2016, 12:34
Das beweist eindeutig wie kompliziert das gemacht wurde. Es ist offensichtlich gewollt, dass die Auslandsrumänen nicht wählen können. Die Rumänen, die im Ausland leben haben schon kapiert welche Idioten zur Wahl antreten. Aus Angst, dass die Auslandsrumänen anders wählen wie von einigen Parteien gewünscht, werden sie durch derart stupide Gesetze von der Wahl ferngehalten.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*