Ion Iliescu sieht Dragnea als nächsten Premier

Mittwoch, 08. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Rumäniens erster Nachwendepräsident, Ion Iliescu, sieht PSD-Chef  Liviu Dragnea als künftigen Regierungschef: Die PSD habe bei der Kommunalwahl einen beachtlichen Sieg eingefahren, der zu einem guten Teil Dragnea zu verdanken sei. Dragnea verfüge „eindeutig über alle Vorzüge“, um nach den Parlamentswahlen als Premier aufgestellt zu werden, sagte der Altpräsident der Presse. Dass damit ein rechtskräftig wegen Wahlbetrugs Verurteilter an die Spitze der Exekutive gehievt würde, schien Iliescu nicht zu stören: Es sei hirnrissig, weswegen Dragnea verurteilt worden sei – er habe bloß Menschen zur Stimmabgabe ermuntert, weshalb er eigentlich geschätzt gehöre, so der 86-Jährige am Montag.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 09.06 2016, 03:15
Antwort: nie, weil er damals die erste Wahl der Amerikaner war und die ziehen in Europa im Hintergrund die Fäden. Rumänien in die NATO geführt: check. Rumänien kauft amerikanische Waffensysteme: check. Rumänien kauft amerikanische (kanadische) Nukleartechnik für Cernavoda: check. Rumänien erlaubt seine Schwarzmeerhäfen als Aufmarschgebiet gegen Russland zu verwenden: check. Rumänien erlaubt die Stationierung des US-Raketenabwehrschildes gegen Russland: check. Aus US-Sicht passt doch alles und Iliescu war der erste und wichtigste Schritt in diese Richtung damals. Ach ja und die PSD war auch der wichtigste Lobbyist für Rosia Montana, auch wenn dann doch nichts daraus geworden ist.
Kritiker, 08.06 2016, 08:04
Ein Verbrecher sieht den anderen Verbrecher als nächsten Premier - gute Nacht Rumänien! Wann wird Iliescu für seine Verbrechen endlich zur Verantwortung gezogen?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*