Isărescu: Dem Land fehlt eine strategische Vision

Notenbankchef empfiehlt mehr Dialog mit Unternehmerschaft

Samstag, 29. Juni 2013

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Nach Ansicht des Gouverneurs der Nationalbank (BNR) fehlt Rumänien eine „langfristige strategische Vision“ – dies sei ein Manko, das die Notenbank schon seit geraumer Zeit beschäftige, erklärte Mugur Isărescu anlässlich einer am Donnerstag stattgefundenen Konferenz zum Thema der „Strategien in einer Welt voller Herausforderungen“.

Um Strategien auf- und auszubauen, müsse man auf Zusammenarbeit setzen, weshalb sich „mehr Dialog mit der Unternehmerschaft“ empfehle: „Was wir brauchen, sind Debatten, Gespräche und Analysen“, so der Notenbankchef. Auch im Rahmen der BNR sei eine Analyse der Art und Weise, wie die für Geld- und Finanzpolitik zuständige Institution die Krise angegangen und gemeistert habe, durchaus angebracht – hätte man besser reagieren können und, falls ja, wie?, fragte der Zentralbankchef in die Runde.

Fest stehe jedenfalls, dass die in Rumänien vorgenommenen „Justierungen“ unvermeidbar gewesen waren – kein Land könne bei einem Defizit von 14 Prozent nachhaltiges Wachstum verzeichnen. „Hätten wir die Justierungen nicht selbst vorgenommen, so hätten es zweifelsfrei die Märkte getan“, zeigte Isărescu auf.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 03.07 2013, 01:24
Herr Manfred das stimmt was sie schreiben. Das habe ich von romanisierten deutschen auch so erwartet.Für die ist das so Herr Manfred..
Manfred, 01.07 2013, 10:59
Norbert!Sie schreiben deutsch?Mit dieser Meinung stehen Sie ganz allein!
Norbert, 30.06 2013, 22:50
Herr Sraffa ich denke deutsch und schreibe deutsch.Deswegen muß ich sie korriegieren,Als erstes rede ich nicht in Rumänien.Wenn in Siebenbürgen. Und nicht als Gastredner. Sondern als Hauptredner.Zweitens in Deutsch. Drittens nehme ich Eintritt. Viertens unterhalte ich mich nur mit Leuten wie dieser Mann in diesem Beitrag.So ist die Reihen folge Herr romanisierter Sraffa,,Birne deutsch ,schreiben in deutsch..Und letztes schreibt man in deutschland nicht in Visionen sondern .in Daten Fakten Entscheidungen..Das ist der Unterschied Herr romanisierter Herr Sraffa..
sraffa, 29.06 2013, 19:40
Vielleicht sollte Isarescu mal den Norbert als Gastredner zum Thema "Visionen" gewinnen, ihm eine ehrliche Übersetzerin zur Seite stellen und gleichzeitig alle Saalordner frühzeitig nach Hause schicken; dann wäre das Thema "Nobbet" vorerst abgehakt.
Manfred, 29.06 2013, 18:21
Nicht nur in Finanzfragen fehlt dem Land eine strategische Vision,es fehlt leider eine generelle Aufbruchstimmung...und die dazugehörigen Motivatoren.
Norbert, 29.06 2013, 15:40
Ich bin noch bis zum endgültigen Beweis,das dieser Herr Rumäne ist sehr skeptisch. Ich kann mir noch nicht vorstellen das es ein ein Rumäne ist der mal was richtiges in die richtige Richtung sagt.Vielleicht ist er eine genetische Mutation ,ein rumänisches Hirn hat er jedenfalls nicht..
Franz, 29.06 2013, 13:06
Gut erkannt! Wie recht der Mann doch hat. Von einer langfristigen strategischen Vision haben die Rumaenen ja ohnehin noch nichts gehoert. Langfristig heisst fuer einen Rumaenen, was gibt es heute abend zu Essen und wen kann ich bescheissen. Die Witzfiguren der Rumaenischen Politiker sind darin das groesste Vorbild. Weiterhin viel Spass.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*