Isărescu hofft auf Entspannung der politischen Lage

Vertrauen der Investoren wiedergewinnen

Samstag, 04. August 2012

Besorgter Notenbankchef Isărescu: Entspannung der innenpolitischen Lage wäre äußerst hilfreich; prioritär für die BNR bleibt eine entsprechende Verwaltung der Liquiditäten im Bankensystem, um eine mittelfristige Preis- und Finanzstabilität gewährleisten zu können. Am Freitag erreichte der Leu-Wechselkurs ein neues Rekordtief.
Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Die Nationalbank Rumäniens (BNR) hat am Mittwoch erwartungsgemäß den Leitzins unverändert bei 5,25 Prozent belassen. Seit Anfang dieses Jahres ist der Leitzins um insgesamt 0,75 Prozentpunkte gesenkt worden. Analysten gehen davon aus, dass er bis Jahresende unverändert bleibt. Auch beschloss die Notenbank, die für Geschäftsbanken gesetzlich verpflichtenden Mindestrücklagen in Devisen und in der Landeswährung bei 20 Prozent bzw. 15 Prozent unverändert zu belassen.

In den kommenden Wochen sei keine Besserung der europäischen Finanzlage zu erwarten, deshalb wäre eine Entspannung der innenpolitischen Lage äußerst hilfreich, um das Vertrauen der Investoren wiederzugewinnen, erklärte BNR-Gouverneur Mugur Isărescu.

Was die Konjunktur betrifft, so gibt es laut Isărescu bereits genügend Daten, einschließlich aus der Landwirtschaft, um die Wachstumsprognose herunterzuschrauben. Eine Zahl nannte der Zentralbankchef nicht, präzisierte aber, dass er die Zahlen der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) nicht teile. Die EBWE hatte ihre Wachstumsprognose für Rumänien von 1,2 auf 0,8 BIP-Prozent nach unten korrigiert.

Im Mai hatte Rumänien mit 1,79 Prozent die niedrigste Jahresinflationsrate der letzten Jahrzehnte verzeichnet, im Juni zog die Inflation dann infolge des Basiseffekts auf 2,04 Prozent leicht an.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 05.08 2012, 14:21
Immer wieder beeindruckt Isarescu durch seine Statements; so ein Verhalten erwartet man erst Recht von einem Staatspräsidenten aber auch dem Notenbankpräsidenten. Und Isarescu ist ja ein Oltenier; wie wir wissen sind das die einzigen echten Rumänen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*