Isărescu: IRCC keine „Wundertat“

Freitag, 17. Mai 2019

Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Zentralbankgouverneur Mugur Isărescu hat am Mittwoch in einer Pressemitteilung erklärt, dass der Anfang Mai eingeführte neue Referenzzinssatz für Verbraucherkredite in Lei (IRCC) nicht als „Wundertat“, welche Gerechtigkeit für alle bringen werde, betrachtet werden sollte. Dem Notenbankchef zufolge wird je nach Inflationsentwicklung in Zukunft entweder der IRCC oder der bisherige Referenzzinssatz ROBOR vorteilhafter sein. Unter anderem habe die Zentralbank dem IRCC zugestimmt, weil der ROBOR „dämonisiert“ wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*