ITM unterstützt Initiativen zur Verbesserung der Arbeitsumgebung

Samstag, 15. Juli 2017

Hermannstadt - Das Arbeitsinspektorat Hermannstadt/Sibiu (ITM) und das Unternehmen Marquardt Schaltsysteme haben das erste Pilotprojekt des Landes zu implementieren, um die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern, noch über die gesetzlichen Vorschriften hinaus.  Am Treffen, welches am Sitz des Unternehmens stattfand, beteiligten sich Arbeiter, Angestellte, Vorgesetzte und Vorarbeiter. Gemeinsam wurden Probleme identifiziert und Risiken im Arbeitsumfeld beurteilt. „Im Rahmen dieser innovativen Zusammenarbeit, nach dem Abschluss dieser Treffen, werden der Betriebsleitung von Marquardt eine Reihe von konkreten Empfehlungen auf den Grundsätzen guter europäischer Praktiken zur Prävention von Berufsrisiken vorgelegt.
Dabei ist anzumerken, dass sie sich mit Maßnahmen des Programms zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, welches von der Firma Anfang des Jahres begonnen wurde, zu einem großen Teil überschneiden“, so das ITM. „Besonderes Augenmerk wird auch auf die Kontrolle gelegt, wie Vorarbeiter sich einbringen und die Arbeiter beobachten und fehlerhaften Umgang korrigieren, um Verletzungsrisiken zu verringern.“

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*