IWF-Vertreter wechselt ab Sommer 2012

Samstag, 07. April 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Alle drei Jahre wird der Posten des IWF-Delegierten neu besetzt. In Rumänien ist es diesen Sommer soweit, der seit 2009 amtierende Jeffrey Franks übergibt seinen Stuhl an den Holländer Erik Jan de Vrijer, derzeit stellvertretender Direktor der Europaabteilung im IWF und Leiter der Vertretungen Frankreich und Belgien. De Vrijer gilt als alter Hase mit starker Position innerhalb des IWF. Franks hat es zwar nicht geschafft, Rumänien auf die Bahn für solides Wirtschaftswachstum zu setzen, doch schreibt man ihm Teilerfolge bei der Gewährung von Krediten und der Unterzeichnung eines neuen präventiven Vertrags zu.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 09.04 2012, 15:32
..... " Franks hat es zwar nicht geschafft, Rumänien auf die Bahn für solides Wirtschaftswachstum zu setzen..... "

Nun ja, eine solche Aussage verkennt die Funktion eines IMF-Vertreters. Das sind doch keine Wunderheiler sondern Mediatoren. Rumänien ist zuallererst für sich selbst verantwortlich; das sollte man auch in der Redaktion zur Kenntnis nehmen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*