Jährliche Inflation bei 5,25 Prozent im März

Freitag, 12. April 2013

Bukarest (ADZ) - Im März sind die Verbraucherpreise in Rumänien verglichen zum Vormonat um 0,04 Prozent gestiegen und gegenüber März 2012 lagen die Preise um 5,25 Prozent höher. Am Mittwoch gab dies das nationale Statistikamt (INS) in Bukarest bekannt.

 Die Preise für Dienstleistungen sind gegenüber Februar um 0,5 Prozent gestiegen, während sie für Nahrungsmittel und andere Waren um 0,07 Prozent gesunken sind.

Die jährliche Inflationsrate ist nach 5,97 Prozent im Januar und 5,65 Prozent im Februar auf das tiefste Niveau in diesem Jahr gesunken. Die Inflationsprognose der rumänischen Nationalbank (BNR) liegt für das Gesamtjahr 2013 – nach Inflationsraten zwischen fünf und sechs Prozent in der ersten Jahreshälfte – bei 3,5 Prozent, wobei die Preisentwicklung stark von Preisen die Schwankungen unterworfen sind, wie denjenigen in der Landwirtschaft, abhängen wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 12.04 2013, 15:19
Bei der rumänischen statistik bin ich mal gespannt was die Pferdefleisch Lasangne am Ende des Jahres kostet.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*