Jahresinflation unter 5 Prozent gesunken

Nahrungsgüter waren im Oktober nur um 0,1 Prozent teurer

Mittwoch, 14. November 2012

Bukarest (ADZ) - In Rumänien ist die Jahresinflationsrate auf 4,96 Prozent gesunken, nachdem die Verbraucherpreise im Oktober im Schnitt nur um 0,29 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen sind. Im September waren die Konsumpreise um 1,88 Prozent hochgeschnellt und hatten die Jahresinflationsrate auf 5,33 Prozent getrieben. Die Nationalbank hatte vergangene Woche ihre Inflationsprognose für dieses Jahr um 1,9 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent und für 2013 um 0,5 Prozentpunkte auf 3,5 Prozent nach oben korrigiert. Damit kann das Inflationsziel 2012 von 3 Prozent (mit einer Marge von plus/minus einem Prozentpunkt) abgeschrieben werden.

Im Oktober sind nach Angaben des Statistikamts die Nahrungsgüterpreise nur um 0,1 Prozent gestiegen (nach plus 2,3 Prozent im September). Nicht-Nahrungsgüter waren um 0,2 Prozent und die Dienstleistungen um 0,9 Prozent teurer.
Im Segment Nahrungsmittel stiegen im Oktober unter anderem die Preise bei Brot (plus 1,14 Prozent), Bohnen (plus 2,95 Prozent) sowie bei Geflügel- und Schweinefleisch (jeweils plus 1,1 Prozent).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*