Jahrespreise für bildende Künstler

Salon kann bis Mitte Januar besichtigt werden

Samstag, 21. Dezember 2013

Temeswar - Im Temeswarer Kunstmuseum, Barockpalais am Domplatz 1, wurde der traditionelle Jahressalon der bildenden Künstler aus Temeswar und dem Banat eröffnet. Die Gruppenschau 2013, die heuer unter dem Motto „Beleuchtete Fenster“ eingerichtet wurde, umfasst repräsentative Kunstwerke der Genres Malerei, Grafik, Bildhauerei, dekorative Kunst, Design, Installationen usw. von 132 Berufskünstlern, Mitglieder des Verbandes der Bildenden Künstler, Zweigstelle Temeswar. Als Kustos dieser Schau zeichnet der Temeswarer Grafiker Ciprian Chirileanu. Gleichzeitig wurden auch die besten Werke in allen Gattungen der bildenden Kunst ausgezeichnet. Sie wurden diesmal von einer Jury unter der Leitung des Verdienten Künstlers Constantin Flondor verliehen. Der Jury gehörten noch Vica Tilă Adorian, Dekan der Kunstfakultät der Temeswarer West-Universität, der Grafiker Alexandru Jakabházi sowie die bildenden Künstler Valentina Ştefănescu und Bogdan Nueleanu an.

Der bedeutendste vom Verband der Bildenden Künstler verliehene Preis, „Primus inter pares“ 2013, ging heuer postmortem an den kürzlich verstorbenen Temeswarer Bildhauer Ştefan Călărăşanu (1947-2013). Mit dem Jugendpreis „Gabriel Popa“ , gestiftet von der Familie Dorina und Gerhardt Modjesch, wurde Diana Popovici ausgezeichnet. Die Temeswarer Malerin Edith Torony erhielt den Calpe-Gallery-Preis, gestiftet von Călin Petcana. Der von der Tourismusfirma „Ultramarin“ gestiftete Preis ging an Georgiana Iancu. Jeweils mit einem Preis, gestiftet durch den Arzt Florin Bârsăşteanu, wurden noch die Künstler Luigi Varga und Gabriel Ursu bedacht. Der Jahressalon der bildenden Künstler 2013 kann noch bis zum 15. Januar 2014 besichtigt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*