Japaner übernehmen Motorenfabrik ANA IMEP

Mittwoch, 08. Juni 2016

Bukarest - Der Verkauf der Motorenfabrik ANA IMEP Piteşti, die der Familie Copos gehörte, an die japanische Gruppe Nidec ist abgeschlossen. Die Transaktion umfasste 94,8 Prozent der Anteile, die Fabrik wird künftig eine Tochtergesellschaft der Japaner sein und Nidec Motor Corporation Romania heißen. ANA IMEP stellt seit mehr als 20 Jahren Motoren hauptsächlich für Haushaltsgeräte und Industrie her. Über den Preis der Transaktion wurde nichts bekannt gegeben. ANA IMEP hat 288 Beschäftigte und  hatte im vergangenen Jahr 2015 einen Umsatz von rund 14,8 Mio. Euro. Die neuen Eigentümer kündigten Investitionen unter anderem für den Ausbau der Produktionskapazitäten an. (ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*