Jassyer Uni-Rektor wegen Betrug zurückgetreten

Freitag, 23. Oktober 2015

Bukarest (ADZ) - Der Rektor der Medizinischen Universität Jassy/Iaşi, Dragoş Pieptu, ist am Mittwoch zurückgetreten, nachdem Bildungsminister Sorin Câmpeanu der Lehranstalt offen Betrug bei der diesjährigen Aufnahmeprüfung vorgeworfen hatte. Die Uni ist zurzeit in einen handfesten Skandal verwickelt, nachdem sich das marokkanische Außenministerium offiziell beim rumänischen Botschafter in Rabat beschwert hatte, dass sie 45 Studienbewerber aus Marokko zunächst für aufgenommen erklärt, von diesen sodann die Studiengebühren kassiert und sie anschließend wieder von der Liste der zugelassenen Studenten gestrichen habe. Der Rektor räumte „Betrug auf Verwaltungsebene“ ein, während der Minister strafrechtliche Konsequenzen nicht ausschließen wollte.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 23.10 2015, 10:04
Die sind sogar zu blöd die richtigen Leute abzukassieren. Aber andererseits was wollen Marokkaner in Rumänien studieren? Korruption? Das können sie auch bei der FIFA lernen.
Hanns, 23.10 2015, 09:15
Wieso betrügen meistens solche Leute, die sowie so schon ein höheres Einkommen haben wie "Normalbürger"?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*