Jerusalem: Rumänien bei Botschaftseröffnung

Außenministerium meldet geplante Teilnahme

Dienstag, 15. Mai 2018

Jerusalem Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Ein geschäftsführender Vertreter der rumänischen Botschaft in Israel sollte nach Angaben des Bukarester Außenministeriums am Montagabend an der Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem teilnehmen. Zudem meldete die israelische Tageszeitung „Haaretz“ am Sonntag, dass auch Österreich, Ungarn und Tschechien Diplomaten zur Einweihung entsenden würden. US-Präsident Donald Trump hatte, zum Ärger der Nachbarn Israels, die Verlegung im vergangenen Herbst auf die Tagesordnung seiner Nahost-Politik gesetzt. Die Eröffnung fällt auf den 70. Jahrestag der israelischen Staatsgründung – die Palästinenser haben heftige Proteste angekündigt. Insbesondere im Gazastreifen wird mit Ausschreitungen an der Grenze zu Israel gerechnet.

Rumänien, Ungarn, Österreich und Tschechien hatten am Wochenende die Verabschiedung einer gemeinsamen EU-Erklärung verhindert, die die Verlegung der US-Botschaft verurteilt. Als Kompromiss wird diese nun als persönliche Stellungnahme der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini veröffentlicht.
PSD-Chef Liviu Dragnea hatte sich zuletzt im April für einen Umzug der rumänischen Botschaft in Israel nach Jerusalem ausgesprochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*