Jiul-Unterführung für 72 Stunden gesperrt

Umfangreiche Arbeiten unterbrechen den Auto- und Eisenbahnverkehr

Freitag, 14. April 2017

Temeswar - Die Jiul-Eisenbahnunterführung wird nach Ostern erneut für den Verkehr gesperrt. Damit die Arbeiten fortgesetzt werden können, muss der Auto- und Eisenbahnverkehr komplett unterbrochen werden. Die Sperrung soll irgendwann nächste Woche in Kraft treten und den Verkehr für etwa 72 Stunden lahm legen, sagte der Temeswarer Bürgermeister Nicolae Robu in der wöchentlichen Pressekonferenz. Der Verkehr auf der Jiul-Straße ist bereits Anfang der Woche gesperrt worden. Die Straße soll aber ab Ostermontag wieder befahrbar sein. Derzeit wird dort an der Einrichtung der Fahrradwege gearbeitet; neue Bordsteinkanten werden gesetzt und Fahrspuren eingerichtet. Die Eisenbahnunterführung wird auf fünf Fahrspuren bzw. die Straße auf vier Fahrspuren mit Fahrradwegen ausgebaut. Die Arbeiten sollen laut Projekt insgesamt 14 Monate dauern, d.h. sie müssen zu Beginn des Herbstes dieses Jahres vollendet werden. Die Investition beträgt 4,7 Millionen Euro. Die Arbeiten werden von der österreichischen Baufirma Porr Construct durchgeführt. Eine weitere Straße wird für den Verkehr freigegeben. Die Martirilor-Straße, die derzeit ausgebaut wird und seit mehreren Monaten für den Verkehr gesperrt war, soll an diesem Wochenende wieder befahrbar sein.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*