Jobbik-Chef Gábor Vona sorgt für Verärgerung in Rumänien

Der Schutz der „ungarischen Rasse“ ist ihm das Wichtigste

Dienstag, 13. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Im Sommerlager der Vereinigung der Ungarischen Jugend in Siebenbürgen, das bei Joseni im Kreis Harghita stattfand, hat der Vorsitzende der rechtsextremen ungarischen Parlamentspartei Jobbik, Gábor Vona, durch seine radikalen Reden wieder für Ärger gesorgt.

Er hatte am Samstag gesagt, er wolle „Konflikte mit Rumänien“ in Kauf nehmen, um eine Autonomie der in Rumänien lebenden Ungarn zu erwirken. Gute Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern seien keine Priorität, sondern der „Schutz unserer Rasse“.

Das rumänische Außenministerium bezeichnete Vonas Äußerungen als „äußerst schwerwiegend“ und teilte mit, dass es von der ungarischen Regierung erwarte, sich von diesen Äußerungen zu distanzieren. Es sei schon das zweite Mal in diesem Sommer, dass ungarische Offizielle in Rumänien Erklärungen abgeben, die im Widerspruch zur rumänisch-ungarischen Partnerschaft stehen. Der PSD-Abgeordnete Bogdan Diaconu forderte das Außenministerium auf, dass der Jobbik-Chef in Rumänien zur „Persona non grata“ erklärt wird. Aus Budapest teilt das Außenministerium mit, dass Jobbik eine Oppositionspartei sei und in keiner Beziehung zur Regierungstätigkeit stehe.

Der rumänische Historiker Stelian Tănase sieht in  der ganzen Affäre nur Wahlkampfgerassel, da in der ersten Jahreshälfte 2014 in Ungarn Parlamentswahlen stattfinden.

Kommentare zu diesem Artikel

sraffa, 14.08 2013, 01:22
Norberts Beiträge erfüllen fast immer alle Kriterien der Volksverhetzung; trotzdem werden weder seine Beiträge in die Tonne getreten noch wird scheinbar gegen ihn in Deutschland strafrechtlich vorgegangen. Ganz sicher lesen hier Verfassungsschutz und BND mit. Daraus ziehe ich den Schluß daß Verfassungsschutz und BND offensichtlich Norbert's Verstöße gegen die Verfassung tolerieren.
Manfred, 13.08 2013, 22:24
ABER Rumänen Nichtskönner sind ist 2020 Licht aus...Diesem Norbert-Zitat ist nicht viel hinzuzufügen,oder?Ist das noch zu steigern?Die Hirnamputation ist bewiesen!
Norbert, 13.08 2013, 21:28
als die slowakei sich von den tschechen trennte ging das tatz fatz.Kein Mensch (Normaler nicht zu verwechseln mit den 5romanisierten deutschen) kam niemand auf die Idee das dort eine rechte gesinnung in dem Land ist. als Jugoslawien auseinanderbrach kam niemand auf die Idee das dort eine rechte gesinnung jetzt hercht. In Belgien wo dies durchaus kippen kann würden die sich über die 5 romanisierten kaputt lachen.In Nordirland würden die diesen besagten 5 eine flasche Schnaps schenken.Und da kommen die Rumänen und wollen sich auf die ebene der Ungarn stellen. Keine 2 Prozent der Ungarn in ihrer eimat will was mit dieser Nichtskönnenden Klaubande zu tun haben. Sie bestehen darauf das sie zwei Staatsbürgerschaften haben. Die erste um sich von der Klaubande zu distanzieren. Und die zweite damit diese Klaubande ihnen nicht ihr hab und gut mehr klauen kann. Deswegen sitzen die am längeren HEBEL.Meine vorraussage ist 2020 ist im Kakaland Licht ausDa romaniserte deutsche das gleiche HIRN HABEN WIE RUMÄNEN ,kann man an ihren Beiträge ja HIER LESEN. DEINE TASCHE DA GREIFE ICH GERNE REIN.dA ABER Rumänen Nichtskönner sind ist 2020 Licht aus.
Manfred, 13.08 2013, 21:05
@sraffa:Wenn man Dir(so wie es dem Nobbet passiert ist)das Hirn amputiert hätte,wüßtest Du auch nicht,ob Du Sozialdemokrat,Nazi,Grüner oder Christdemokrat wärst,oder...
Sraffa, 13.08 2013, 17:22
@Norbert : Die Korrektur eines jahrhundertelangen Landraubes durch die Habsburger ím Vertrag von Trianaon als "Hehlerware Siebenbürgen" zu bezeichnen ist schon frech. Daß Sie sich nun aber gemein machen mit sich aktuell in Ungarn zusammenrottenden europäischen Faschisten zeigt wes Ungeistes Kind Sie sind. Glücklicherweise bekommt diese braune Brut in Europa keinen Fuß mehr auf den Boden.
Norbert, 13.08 2013, 16:41
Die Ungarn sitzen am längeren Hebel.Denn sie wohnen in ihrer heimat.Siebenbürgen ist Hehlerware.Das man nach verlorenen Kriegen aus politischen Gründen leider diesen Nichtskönnern von Rumänen angliederte.Das lassen die sich nicht gefallen.Sie sind 2 Millionen davon wird es noch keine 2 Prozent geben. Die sich von Rumänen in Verwaltung und Politik freiwillig was sagen lassen. Nicht weil sie Rumänen sind .Sondern weil im rumänischen die Koruption tief verwurzelt in der Kultur ist. Die Cheslowakei trennte sich nach 1990. Jugoslawien gibt es nicht mehr.Die Belgier werden gerade noch so vom Königshaus zusammengehalten.Grossbritanien hat unabhängige staaten .Wales Schottland.Das alles sind aber noch Länder die diesen Makel des Nichtskönnen des stehlens des klauens nicht haben ,Wir in Wikipedia richtig beschrieben. Die Koruption ist tief in der rumänischen Kultur behaftet. Wer wagt es hier zu sagen.Das Ungarn dieses wollen.Die wollen mit so was nicht verbunden werden. Wenn er gefragt wird was für eine Nationalität haben sie. Und er muß zwangsweise sagen. Rumänisch die ist mir aufgezwungen worden. Da ekelt sich der Ungar davor. Deswegen wollen sie nichts mit Rumänien zu tun haben. Die Zeit läuft eindeutig für eine Autonomie.Im Jahre 1990 wurde deutschland wiedervereinigt. Das ging ratzfatz.Kein Land von außen konnte dies >Aufhalten. Warum !! weil die Menschen das wollten. Und diese Logig wollen diese Nichtskönner von Rumänen /Verwaltung und Politik)jetzt ändern.Mein Datum 2020 da ist schluß mit lustig für diese Nichtskönner.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*