Johann Forstenheizler wurde geehrt

„Die Arbeit beim Forum war nie eine Last“

Sonntag, 03. August 2014

Maria Reiz, Direktorin des Johann Ettniger Lyzeums übergab Johann Forstenheizler die Ehrenurkunde.
Foto: Gabriela Rist

Sathmar - Vorstandsmitglieder des Stadt- und Kreisforums versammelten sich vergangenes Wochenende im Wendelin-Fuhrmann-Saal in Sathmar/Satu Mare, um sich bei Johann Forstenheizler, dem Vorsitzenden des DFDR Nordsiebenbürgen, für seine rund 20-jährige Tätigkeit als Vorsitzender des Kreisforums Sathmar zu bedanken. Für den gewesenen Kreisvorsitzenden war die Feier ein unerwartetes Ereignis, denn offiziell wurde die Sitzung für die Besprechung des kommenden Schwabentreffens in Bildegg von Josef Hölczli, Vorsitzender des DFDR Sathmar, einberufen. Anschließend an die Besprechung erhoben sich die Anwesenden und Maria Reiz, Direktorin des Johann-Ettinger-Lyzeums übergab Johann Forstenheizler im festlichen Rahmen eine Ehrenurkunde im Namen des DFDR Kreis Sathmar. „Es war für ihn immer selbstverständlich, das Forum, das alte Brauchtum und die Sitten der Schwaben überall zu repräsentieren, ob bei Regierungen, Kirchweihfesten oder Schwabentreffen“, sagte Karl Heinz Rindfleisch, Ehrenmitglied des Stadtforums Sathmar, der im Namen des Forums die Laudatio hielt und Johann Forstenheizler ein Fotoalbum als Andenken überreichte. „Die Arbeit beim Forum war nie eine Last für mich“, sagte der Gefeierte. Anschließend wurde aufs Wohl von Johann Forstenheizler mit Sekt angestoßen und alle Anwesenden wünschten ihm viel Gesundheit und Kraft in seiner weiteren Arbeit als Vorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*