Johannis als Vizepremier und Innenminister vorgeschlagen

PNL will Regierungstätigkeit stärken

Freitag, 07. Februar 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nach der Sitzung des Nationalen Politischen Büros der PNL hat Parteivorsitzender Crin Antonescu heute die neuen Minister vorgestellt, die an die Stelle der zurückgetretenen PNL-Minister treten werden.

Die zurückgetretenen Minister sind: Radu Stroe, der das Innenministerium nach dem Flugzeugunglück in den Westkarpaten verlassen hatte, Vizepremier und Finanzminister Daniel Chiţoiu sowie Wirtschaftsminister Andrei Gerea, der  zurücktrat, nachdem die Partei ihm die Unterstützung entzogen hatte. Gesundheitsminister Eugen Nicolăescu legte ebenfalls heute sein Amt nieder, nachdem er ein anderes Ministerium erhält.

PNL-Vorsitzender Crin Antonescu teilte die neuen Vorschläge der PNL für die freigewordenen Ministerämter mit. Klaus Johannis, erster stellvertretender Vorsitzender der PNL, ist als Vizepremier und Innenminister vorgesehen, Eugen Nicolăescu soll das Finanzministerium übernehmen. An seine Stelle als Gesundheitsminister tritt Cristian Buşoi, der bisherige Vorsitzende der Nationalen Krankenkasse (CNAS). Wirtschaftsminister wird Theodor Athanasiu.

Klaus Johannis teilte mit, dass er sein Amt als Bürgermeister von Hermannstadt/Sibiu nicht aufgeben möchte, er kann es für sechs Monate ruhen lassen. Laut dem Parteivorsitzenden Antonescu soll Johannis für eine bessere Koordination der PNL-Minister sorgen und eine gute Zusammenarbeit mit Premier Victor Ponta sichern.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 12.02 2014, 18:51
Armer Chris das wollte ich nicht. Kopf hoch
Chris, 12.02 2014, 16:00
@Ottmar - Wie viele korrupte Politiker verurteilt werden, hat ja wohl etwas damit zu tun RO zu verbessern. Ich habe dich lediglich gefragt wie es in anderen neuen EU-Ländern aussieht, um hervorzuheben, dass in RO nicht gerade alles hoffnungslos schlecht in der Korruptionsbekämpfung läuft. Dieser Vergleich wird ja wohl erlaubt sein.
Ich finde es übrigens unmöglich wie du hier permanent Leuten etwas unterstellst. Lies nochmal genau nach. Ich persönlich habe Johannis nie gelobt. Ich habe auch nie gesagt, dass ich ihn fleißig finde, ich habe lediglich gesagt, dass die Sachsen dafür bekannt sind. Ich habe nur gesagt, dass er viel für SB gemacht hat (im Vergleich zu anderen). Ob das Fleiß war oder Standard sein sollte, habe ich nicht beurteilt. Aber kaum habe ich nichts negatives über ihn gesagt, sondern etwas, das evtl. sogar positiv bewertet werden kann, stecke ich mal wieder in einer deiner Schubladen als angeblicher "Johannis Fan". Typisch...
Ansonsten schönen Tag noch.
Ottmar, 12.02 2014, 15:07
@Chris wir reden hier ueber Rumaenien und wie man Rumaenien verbessern kann.Mich interessiert nicht ob ein verurteilter kroatischer Moerder nach Deutschland ausgeliefert wurde oder ob ein serbischer Kriegsverbrechen in Den Haag seinen Prozess bekommt. Wichtig ist mir nur, ob ich in Rumaenien wieder mehr als 6 Arbeitstage !!!!!! fuer die Anmeldung eines KFZ-Fahrzeugs vergeuden muss. Und da stellt sich mir jetzt die Frage, mache ich das wie die Rumaenen in RUSE Bulgarien oder in Rumaenien in Ploiesti, wo man nicht mal meine Strassenadresse im Polizeicomputer eingetragen hat, obwohl ich mehr als 25000.- EURO unter meiner Adresse in Rumaenien Steuern zahle.Wir werden ja sehen ob der fleissige Sachse hier Arbeit investiert oder ob er nur zum Abzocke,n wie in Sibiu ja bewiesen, nach Bukarest ins Parlament geht.
Ottmar, 12.02 2014, 13:34
@Chris dein letzter Kommentar spricht fuer dich, den muss man nicht weiter kommentieren. Lieber Chris wir reden hier nur ueber Johannis und seinen Beitrag in Rumaenien. Der Fleiss dieses von dir so gelobten rumaenischen Siebenbuerger Sachsen ist ja sprichtwortlich. Die Betonung liegt auf Sprichwort. Schauen wir mal ob der Sachse Taten folgen laesst. Uebrigens gibt es in DE Kommunalgesetze(wieder ein Vergleich), dass man ein Privatfahrzeug dort anmelden muss, wo es dauernd steht und wo der Fahrzeugeigner poliz. gemeldet ist. Sorry fuer den Vergleich aber dafuer brauche ich nicht 70 Jahre Vorsprung um die Unsitte, dass ca 100000 Rumaenen ihre Fahrzeuge in Bulgarien (Zum Beispiel vorwiegend Ruse) angemeldet haben, um in RO steuern zu sparen und den Anmeldeprozess zu umgehen. Da braucht es nur einen fleissigen schwaebischen Politiker der dies naechstes Jahr neu gestaltet und den KFZ-Registrierungsprozess in Rumaenien so gestaltet, dass man ein Fahrzeug in Stunden anmelden kann. Wie in Bulgarien.!!! Ich werde in einem Jahr wieder darauf aufmerksam machen wie fleissig der Sachse wirklich ist.
Chris, 12.02 2014, 13:19
Sorry Ottmar habe deinen letzten Kommentar nicht gesehen (11.02. 18:35). Das mit dem zeitlich geordneten Einstellen scheint derzeit nicht einwandfrei zu funktionieren. Solche sinnlosen Vergleiche hast du aber schon oft genug angestellt, ist aber auch egal, so bist du nun mal.
Wenn wir nun aber bei Vergleichen auf Augenhöhe angelangt sind, kannst du hochrangige Politiker (Premier-, Verkehrsminister usw.) aus BG oder auch anderen neuen EU-Ländern nennen, die bis dato verurteilt wurden? Oder ist das nicht passiert, weil die dort alle so sauber sind?
Darf man in gewissen Fällen das Glas auch mal halb voll sehen, oder wird man dann sofort wieder auf das Übelste beleidigt?
Chris, 11.02 2014, 21:55
Kein Problem Manfred. Du sagst aber nichts anderes als ich zuvor. Sich mit STÄRKEREN messen, nicht mit schwächeren. Ottmar brüstet sich hier oft, wie viel besser D als RO ist. Das ist so und das wissen alle. So wie die letzten 70 Jahre in diesen beiden Ländern verlaufen sind, wäre es auch wie gesagt schlimm wenn es nicht so wäre. Leute wie Ottmar oder Norbert brüsten sich hier PROVOKATIV gegenüber einem weit unterlegenen Land. Da macht halt auch der Ton die Musik, das hat eben oftmals nichts mit konstruktiver Kritik zu tun. Würden Länder wie die, die ich zuvor genannt habe zur Sprache kommen, würden sie wahrscheinlich ganz schnell ihren Schwanz einziehen. Mehr wollte ich damit nicht sagen. Unter Kleinwüchsigen ist eben auch einer mit 1,50 m groß. Ohne jetzt D zu klein zu machen, aber es ist mit Gleichwertigen verglichen eben oftmals nur Durchschnitt. Wenn man dann in einem Forum unterwegs ist, in dem es um ein Ex-Ostblockland geht und sich permanent auf die Brust klopft und schreit "mein Land ist besser als eures", naja da weiß ich nicht wie man das bezeichnen soll. Am besten man lässt es im Raum stehen, es spricht für sich...
Ottmar, 11.02 2014, 18:35
Chris noch mal ich vergleiche RO nicht mit Deutschland. Mich interessiert die Korruption , die Arbeitslosigkeit oder das BIP pro Kopf in der Schweiz in Skandinavien... nicht, ist vielleicht aehnlich wie in Bayern. Rumaenien kann ich da gar nicht vergleichen, denn wenn ich in Rumaenien 9 Tage fuer das Anmelden von 4 Fahrzeugen brauche, dann ist das Unvergleichbar. Und da wird der Johannis wenn er Innenminister werden sollte auch nichts aendern, obwohl das teilweise in sein Ressort faellt. Hier messe ich dann seine Taten. Ich werde 2014 weitere 4 Fahrzeuge in Ro anmelden, dann schauen wir mal, was der ja so fleissige Siebenbuerger Sachse Johannis dann geleistet hat. Ich erwarte dann einen Anmeldeprozess von maximal 1 Tag fuer diesen Vorgang wie das- (und jetzt ein Vergleich fuer dichauf Augenhoehe)- in Bulgarien jetzt schon machbar ist. Darum melden mehrere 10 000 Rumaenen ihre Autos in Bulgarien an und zahlen dort KFZ-Steuern was fuer die Volkswirtschaft Rumaniens von enormen Nutzen ist.
Manfred, 11.02 2014, 15:08
Sorry CHRIS,wenn ich mich einmische:Wenn es in RO vorangehen soll,muß man sich an Stärkeren messen,das gilt nicht nur für die Politik.Z.B. in der Touristikbranche stimmt das Preis-Leistungsverhältniss in aller Regel nicht.Man orientiert sich an West-Preisen und bietet altkommunistischen Standart.Wenn man sich da entsprechend orientiert,könnten sich die Finanzprobleme Rumäniens erledigen,oder?
Chris, 11.02 2014, 14:43
@Ottmar - Wie dem auch sei. Was du aber auch nicht verkennen darfst ist, dass nicht unbedingt die Rumänen (zumindest nicht die außerhalb von Sibiu), wie du sagst, Johannis loben, sondern vor allem die Deutschen. Zuweilen erscheint in gewissen großen deutschen Zeitungen ein Artikel über ihn, in dem er als Heilsbringer und Erlöser propagiert wird, nur weil er Deutscher ist. Ansonsten keinerlei fundierte Recherche (man sieht ja, dass es wohl Fälle gibt, hinsichtlich derer er zu hinterfragen ist).
Außerhalb von SB hat er eher den Ruf nicht der intelligenteste zu sein, was wohl auch zutrifft. Sonst würde er sich nicht von einer solchen Kanaille wie Antonescu als "Imagepflege" ausnutzen lassen. Er macht das eben mit den typischen Eigenschaften der Siebenbürger Sachen wett, wie z.B. Fleiß; er hat zweifelsohne viel für SB gemacht.
Aber wie so oft in RO (und auch anderswo) gilt das Prinzip des kleineren Übels, wenn alle nicht so ganz astrein sind.
Ottmar, 11.02 2014, 13:39
@Chris wenn du meinen Bericht lesen wuerdest, wuerdest du erkennen Ich vergleiche hier nicht ich sage nur ich waere fuer meine Behauptung, so ich diese nicht beweisen kann, ueberall ausser in Rumaenien verklagt worden. Ich habe hier nur Johannis attackiert und ich kann das alles beweisen was ich hier geschrieben habe. Die Software Kanal++(ein hervorragendes Produkt fuer die Infrastrukturplanung und Verwaltung von Wasser-, Kanal- und Gasinstallationen in kommunalen Einrichtungen) wurde von der Stadt Sibiu mit EU-Geldern total ueberteuert gekauft und ist bis jetzt nicht im Einsatz. Der Preis den das Ingenieurbuero Tandler fuer seine Software verlangt hat war der Listenpreis.!!!!!! Und apropos Vergleiche. Du vergleichst dauernd Rumaenien mit Deutschland siehe Mappus Kohl....

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*