Johannis auf der Bilanzsitzung der Armee

Donnerstag, 02. März 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Präsident Klaus Johannis bezog sich Dienstag auf der Bilanzsitzung der Armee auf die wichtigsten globalen und regionalen Herausforderungen: die Fortdauer des Konflikts in der Ukraine, der Krieg in Syrien, die davon ausgelösten Flüchtlingsströme, der islamistische Terrorismus.
In diesem Kontext steht die Notwendigkeit der weiteren Stärkung der rumänischen Armee. Verteidigungsminister Gabriel Leş unterstrich in seinem Bericht u. a., dass der Armee im Haushalt 2017 zwei Prozent des BIP zugeteilt wurden. Von den Erfolgen 2016 nannte er die Ausstattung der Streitkräfte mit neun Flugzeugen des Typs F-16 Fighting Falcon, wobei dieses Programm fortgesetzt wird.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*