Johannis: Kämpfe nicht gegen Ponta, sondern das System

Dienstag, 14. Oktober 2014

Bukarest (ADZ) - Der Präsidentschaftskandidat der bürgerlichen Wahlallianz ACL, Klaus Johannis, kämpft nach eigenen Angaben nicht gegen seinen Hauptwidersacher Victor Ponta, sondern gegen „das System, das er vertritt“. Sein Kampf gelte vor allem „dem, was hinter Ponta steht“ – nämlich die „Lokalbarone, Parteicliquen und -clans“. Ponta selbst habe „enttäuscht“, doch zwinge ihn das System eben zum Weitermachen, so Johannis am Wochenende auf einer Wahlkampfveranstaltung in Konstanza. PDL-Chef Vasile Blaga leistete Schützenhilfe: Auch die Einwohner Südrumäniens hätten Lokalbarone wie „Duicu in Mehedinţi, Cosma in Prahova, Dragnea in Teleorman, Bunea Stancu in Brăila oder Mazăre und Constantinescu in Konstanza“ inzwischen „gründlich satt“.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 14.10 2014, 22:08
Der nobbi könnte wetten. .das der alte Mann.mit dem deutschen Namen sraffa. .gern wieder wie der nobbi sein möchte. .Deswegen schlüpft er gerne aus seiner Haut. .und will wie der nobbi sein..jetzt schreibt er schon mit Norbert aber der wahre nobbi schreibt sich klein norbert. .es ist schon scheisse. .das kann ich gut verstehen wenn man nur ein halbes Gehirn hat und die andere Hälfte ist romanisiert.der alte Mann sraffa..ihre Zeit ist vorbei. .kaufen Sie sich einen Hund. .
Norbert, 14.10 2014, 13:56
Ich bin nicht der Norbert,möchte aber mal demonstrieren,wie einfach es ist,unter anderem Namen eine Fake-Meinung zu senden...Was halten Sie davon,sraffa?Norbert schreibt weder zu dieser Uhrzeit,noch nahezu fehlerfrei!
norbert, 14.10 2014, 03:21
Mit einem Satz gesagt..und das werde ich den Herrn Johannes auch mal fragen. Die Korruption ist so wie es in Wikipedia steht. Ich zitiere. .tief in der rumänischen Kultur verankert.deswegen wird es der Hauptgrund sein . warum der Pont gewinnt. Ein deutscher könnte uns den Spiegel vorhalten. Er könnte sagen. Nein nicht die anderen. .Nein wir sind das Problem. Die Rumänen in der Gesamtheit können dieses noch nicht erkennen das das suchen nach Lösungen erst bei sich anfängt.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*