Johannis verurteilt Terrorangriffe entschieden

Montag, 16. Februar 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) - Nach den beiden Terroranschlägen in Kopenhagen – auf ein Café, wo eine Debatte stattfand, und auf die Synagoge – verurteilt der rumänische Staatspräsident Klaus  Johannis erneut mit aller Entschiedenheit diese Terrorangriffe. Nach den Attentaten im Januar in Paris seien es wieder Angriffe auf die Meinungsfreiheit und die Glaubensvielfalt, heißt es in der Mitteilung des Präsidialamts. „Rumänien bekundet erneut seine Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus und für die europäischen Maßnahmen zur Bekämpfung und Entmutigung jedwelcher terroristischer Versuche.“ Man müsse gleichzeitig die Toleranz gegenüber allen Religionen achten und in der Öffentlichkeit pflegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*