Jubiläums-Orgelsommer in Deutsch-Weißkirch

Dienstag, 04. Juli 2017

In diesem Jahr feiert die 1817 erbaute Thois-Orgel in Deutsch-Weißkirch ihr 200-jähriges Jubiläum.
Foto: George Dumitriu

Deutsch-Weißkirch/Viscri - Ein besonderes musikalisches Programm wird diesen Juli und August in der Kirche der im UNESCO-Weltkulturerbe befindlichen Kirchenburg von Deutsch-Weißkirch geboten. Jeden Sonntag (außer am 6. August!) um 17 Uhr wird die 2008 restaurierte Orgel von Johann Thois zum Anlass ihres 200-jährigen Bestehens ihre Stimme erheben. Am Sonntag, den 2. Juli, fand bereits das erste Konzert mit Erich Türk aus Klausenburg/Cluj-Napoca statt. Am Donnerstag, den 10. August, um 18 Uhr, findet zudem im Rahmen der Haferlandwoche sowie der Konzertreihe „Ein feste Burg“ zur Lutherdekade ein Jubiläumskonzert unter der Leitung von Jürg Leutert, Musikwart der Evangelischen Kirche A.B., zusammen mit einem Ensemble aus Solisten und Instrumentalisten, statt.  Die Sonntagskonzerte werden dargeboten von: Brita Fach-Leutert aus Hermannstadt/Sibiu und Solistin (9.7.), Edith Toth aus Mediasch und Solistin (16. 7.), Ursula und Kurt Philippi aus Tartlau/Prejmer an Orgel und Cello (23.7.), Remus Henning aus Heltau/Cisnădie (30. 7), Dr. Elke Völkert aus Lampertheim, Deutschland, (13. 8); Klaus Dieter Untch aus Zeiden/Codlea (20. 8) und Gerhild Gross aus Deutsch-Weißkirch (27.8.). Die Idee, das 200. Jubiläum der Orgel von Deutsch-Weißkirch feierlich zu begehen, stammt von Musikwart Jürg Leutert. Die Organisation und Umsetzung hat die örtliche Organistin und Kirchenburgverwalterin Gerhild Gross übernommen. Finanziert werden die Veranstaltungen von der Evangelischen Kirchengemeinde Deutsch-Weißkirch, zusätzlich bezuschusst vom Projekt „Entdecke die Seele Siebenbürgens“. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind willkommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*