Judo für Jugendliche

Teilnehmer aus zehn Ländern wetteifern am Wochenende in Hermannstadt

Donnerstag, 11. September 2014

vp. Hermannstadt - Anlässlich des „Temerarul“-Cups im Judo halten sich am 13. und 14. September mehr als 250 Teilnehmer aus zehn Ländern wie Österreich, Italien, Bulgarien, Griechenland, Polen, Russland oder der Republik Moldau in Hermannstadt/Sibiu auf. Die für Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren gedachte Veranstaltung findet in der „Transilvania“-Mehrzweckhalle statt. Im Rahmen des Wettkampfs, der am ersten Tag der Veranstaltung um 9.30 Uhr beginnt, treten sich die Jugendlichen auf drei verschiedenen Matten, je nach Altersgruppe und Geschlecht, entgegen.

In der Kategorie der Kadetten wetteifern Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren, in jener der Junioren sind die Teilnehmer 18 bis 20 Jahre alt. Im Rahmen jeder Runde werden dem Gewinner zehn, dem Zweitplatzierten sieben und dem Gewinner des dritten Platzes drei Punkte verliehen, wobei der Viertplatzierte nur noch einen Punkt erhält. Den Pokal gewinnt diejenige Mannschaft, die am Ende des Wettbewerbs die meisten Punkte gesammelt hat. Unmittelbar nach der Ermittlung der Gewinner erfolgt auch die Preisverleihung. Der Sonntag ist einem gemeinsamen Training aller Teilnehmer gewidmet, das von Meistern aus Italien und Serbien geleitet wird. Die Veranstaltung organisiert der Sportverein „Temerarul“ mit der finanziellen Unterstützung des Hermannstädter Rathauses.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*