Jugend-Orchester Saar nach Temeswar

Junge Musiker bestreiten Konzert in der Banater Philharmonie

Dienstag, 29. Oktober 2013

Temeswar (ADZ) – Das Deutsche Kulturzentrum Temeswar/Timişoara veranstaltet am 31. Oktober um 19 Uhr in Zusammenarbeit mit der Reisegesellschaft Passage F&T ein Konzert des Landes-Jugend-Symphonie-Orchesters Saar. Dieses findet in der Staatsphilharmonie „Banatul“ in der C. D. Loga-Straße  2 statt.

Auf dem Programm stehen „Romeo&Julia“, die Orchesterfantasie von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, die Rhapsodie Nr. 1 für Violine und Orchester von Béla Bartók, die Havanaise für Violine und Orchester, op. 83, von  Camille Saint-Saëns  sowie die Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73, von Johannes Brahms.

Das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar ist ein Projekt des Landesmusikrates Saar unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Es dient vor allem der Förderung des musikalischen Nachwuchses, indem es begabte Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren an das Orchesterspiel heranführt. Viele ehemalige Mitglieder des Orchesters haben ihren Weg als professionelle Musiker gemacht und sind heute Musikstudenten, Orchestermusiker, Musiklehrer, Lehrbeauftragte oder Professoren an Musikhochschulen.

Neben Auftritten im Saarland und in der Bundesrepublik sucht das junge Orchester auf Konzertreisen, die zuletzt nach Chile und Kanada führten, die Begegnung mit Gleichgesinnten. Dabei sieht sich das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar nicht nur als Botschafter des Saarlandes, sondern auch als Repräsentant der musikalischen Jugendarbeit in Deutschland. Für seine Arbeit und sein Engagement wurde es bereits mehrfach ausgezeichnet. Dem Konzert in Temeswar wird Werner Hans Lauk, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bukarest, beiwohnen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*