Jugendlager sorgt wieder für Aufregung

Freitag, 09. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Das Lager der Ungarischen Jugend aus Siebenbürgen, das Mittwoch bei Joseni eröffnet wurde und bis Sonntag dauert, sorgt wieder für Aufregung. Die Teilnehmer sind in sechs Zelten untergebracht, im Hauptzelt finden die Debatten und Kulturprogramme statt. Als Ordnungshüter wurden die Mitglieder einer Vereinigung verpflichtet, die die Bewahrung der soldatischen Traditionen auf ihre Fahnen geschrieben hat. Das Motto der Veranstaltung lautet: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, und dieser Weg könne zu mehr Freiheit und zur Selbstverwaltung der Ungarn in Siebenbürgen führen. Seine Ansprache von Samstag hat Jobbik-Chef Gábor Vona so angekündigt: „Ich habe viel zu sagen. Da könnt ihr sicher sein“.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*