Jugendrat feiert einjährige Amtszeit

Mitglieder wollen Bürgermeisterkandidaten treffen

Montag, 23. Januar 2012

Der Jugendrat möchte 2012 Treffen mit den wichtigen politischen Figuren der Stadt organisieren.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar - Die gewählten Vertreter des Jugendstadtrats Temeswar/Timişoara tagten am Donnerstag, um nach einjähriger Amtsperiode Bilanz zu ziehen. Das apolitische Jugendforum wird von dem Interkulturellen Institut Temeswar koordiniert und besteht aus Schülern von den Temeswarer Lyzeen. Ganz demokratisch werden die Jugendlichen von ihren Mitschülern gewählt. Bei der Sitzung wurden auch die Projekte für das Jahr 2012 besprochen.


Im Wahljahr möchten die Jugendlichen die potenziellen Kandidaten für das Bürgermeisteramt kennenlernen und Treffen zwischen den Politikern und dem Jugendrat organisieren. Die Fragen des Jugendrats an die Kandidaten werden sich auf den künftigen Haushaltsplan beziehen und die eingeplanten Gelder für die Jugend. Die Mitglieder bemängeln das fehlende Budget für die Projekte des Jugendrates und hoffen auf mehr Unterstützung seitens der Stadt. Weitere Pläne beinhalten den Bau einer Informationsseite für Jugendliche und ein überregionales Treffen aller Jugendräte.

An dem Treffen sollen rund 15 Jugendforen aus dem Kreis Temesch und den Nachbarkreisen teilnehmen.  Auch den Sport möchte der Jugendrat Temeswar in diesem Jahr fördern und plant eine Reihe von Wettkämpfen während der Projektwoche „Săptămâna Şcoala Altfel“ zu veranstalten.

In den Schulen werden im Frühjahr Wahlen stattfinden, um den neuen Jugendrat zu wählen. Dieser soll die Aufgaben und Projekte des jetzigen Jugendrates übernehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*